Schlagwort-Archive: Nordic Pro

IFBB Nordic Pro : Bonac vor Winklaar, Regiane da Silva gewinnt Frauen Fitness

nordicpro2015

Die Ergebnisse der IFBB Nordic Pro aus Lahti liegen vor.
William Bonac zeigte in Finnland das beste Paket. Er setzte sich damit vor einen klar verbesserten Roelly Winklaar und einen gut aufgelegten Cedric McMillan. Ronny Rockel bestätigte seine Topleistungen mit einem hervorragenden vierten Rang.Roman Fritz schaffte erstmals den Sprung in die Top 10.
Einen deutschen Sieg gab in der Womens Fitness durch Regiane da Silva.

Videos der Meisterschaft im hohen Norden auf Body Extreme
Bildergalerie auf Muscular Development

Ergebnisse

Mens Bodybuilding
1 William Bonac
2 Roelly Winklaar
3 Cedric McMillan
4 Ronny Rockel
5 Robert Piotrokowicz
6 Rastislav Solar
7 Tomas Kaspar
8 Roman Fritz
9 Alexey Lesukov
10 Jeno Kiss
11 Alexander Federov
12 Marek Olejniczak
13 Jerry Ossi
14 Anwar Elsayed
15 Dalibor Hajek
16 Zack Khan

Womens Fitness
1 Regiane da Silva
2 Ryall Graber
3 Piia Pajunen
4 Giorgia Foroni
5 Aurika Tyrigale
6 Liudmila Somkina
7 Chika Aluka
8 Maria Laura Cerbelli

Womens Figure – TOP6
1 Kati Alander
2 Veronica Galego
3 Adela Ondrejovikova
4 Anniken Froyslie
5 Elna Kirshchina
6 Maria Garcia

Womens Bikini
1 Ashley Kaltwasser
2 Justine Munroe
3 Tawna Eubanks
4 Nina Ross
5 Alla Sumunova
6 Sara Back
7 Christian Fjaere
8 Anna Virmajoki
9 Sandra Jokic
10 Jaana Malytcheva
11 Vladimira Krasova
12 Ruth Dales
13 Olga Viatmetinova
14 Miriam Sanchez

Nordic Pro: Roelly Winklaar vor Kuclo, Rockel wird Vierter

Die im Vorfeld genannten Favoriten Winklaar und Kuclo setzten sich in Lahti durch. Roelly Winklaar´s Sieg ging im Großen und Ganzen in Ordnung, obwohl er nicht die erwartete Form brachte. Hauptkritikpunkte bei ihm waren seine Mittelpartie und die deutlich sichtbare Problemzone im Brustbereich.
Steve Kuclo war insgesamt in ansprechender Verfassung, zeigte gute Proportionen und einen beeindruckenden X-Frame.
Die Überraschung des Abends gelang Ronny Rockel. Er präsentierte den Fans die beste Konditionierung aller Teilnehmer sowie überragende Proportionen von Kopf bis Fuß. Warum die Kampfrichter ihn erneut übersahen, bleibt eins der großen Geheimnisse des Abends. So blieb für Ronny am Ende leider nur Platz 4.
Valeria Ammirato aus Köln kam in der Bikini-Klasse auf einen guten 11.Rang.
Gute Ergebnisse erreichten die deutschen Teilnehmerinnen bei den Amateuren innerhalb der Nicole Wilkins Championships.
Kathrin Hollmann wurde souveräne Klassensiegerin. Alex Hipwell gewann die Silbermedaille und Angi Derzapf in holte Bronze.

Bildergalerie auf RX Muscle.com

Ergebnisse Nordic Pro 2014

Pro Men
1. Roelly Winklaar
2. Steve Kuclo
3. Johnnie Jackson
4. Ronny Rockel
5. Robert Piotrkowicz
6. Jeno Kiss
7. Robert Burneika
8. Alexey Lesukov
9. Aliaksei Shabunia
10. Mario Vansteenberghe
11. Nikitas Manolakis
12. Oleg Emelyanov
13. Vladimir Agrinskiy
14. Alexandre Nataf
15. Rudy Richards
16. Dainius Barzinskas
16. Timo Honkala

Bikini Pro Women
1. Tawna Eubanks
2. Christina Fjaere
3. Sarah Back
4. Noemi Olah
5. Anna Virmajoki
6. Lacey DeLuca
7. Egla Eller
8. Margret Gnaar
9. Aly Garcia
10. Michelle Lewin
11. Valeria Ammirato
12. Jessica Renee
13. Anna Larsson

Bodybuilding: Heute IFBB Nordic Pro in Finnland

In Lahti beenden die IFBB Professionals an diesem Samstag ihre Wettkampfserie in Westeuropa. Innerhalb der Nordic Fitness Expo starten die Athleten bei der Nordic Pro. Es dürfte ein interessanter Wettkampf werden, weil die bisher vorne platzierten Stars wie Dennis Wolf, Shawn Rhoden und Dexter Jackson sowie Kai Greene, Branch Warren und der Mr. Olympia Phil Heath in Finnland nicht antreten werden.
2014-Nordic-Pro-Flyer1
Favoriten sind Roelly Winklaar, der sich nach seinem mäßigen Abschneiden bei der Olympia Wahl kontinuierlich steigern konnte, und der Amerikaner Steve Kuclo, der sich beim Mr. O gegen Winklaar behaupten konnte. Ronny Rockel vertritt in Lahti die deutschen Farben. Johnnie Jackson, einer der stärksten Bodybuilder aller Zeiten, bestreitet seinen letzten Wettkampf.
Bei den Frauen geht in der Pro Bikini Wertung Valeria Ammirato aus Köln an den Start.

Teilnehmerliste

Men’s Pro Bodybuilding
Steve Kuclo, USA
Roelly Winklaar, Curacao
Johnnie Jackson, USA
Alexey Lesukov, Russia
Robert Piotrkowicz, Poland
Robert Burneika, USA
Ronny Rockel, Germany
Vladimir Agrinskiy, Russia
Dainius Barzinskas, Lithuania
Alex Shabunia, Belorussia
Nikitas Manolakas, Greece
Oleg Emelianov, Russia
Timo Honkala, Finland
Mario Van Steenberghe, Belgium
Rudy Richards, USA
Jeno Kiss, Hungary
Alexandre Nataf, France

Pro Bikini
Anna Virmajoki, Finland
Sara Back, Finland
Margret Gnarr, Iceland
Christina Strom Fjaere, Norway
Aly Garcia, USA
Lacey DeLuca, USA
Tawna Eubanks, USA
Jessica Renee, USA
Valeria Ammirato, Germany
Noemi Olah, Hungary
Michelle Lewin, Venezuela
Anna Larsson, Sweden

IFBB Pro Daniele Seccarecci verstorben

Daniele Seccarecci ist mit 33 Jahren einem Herzinfarkt erlegen. Der italienische IFBB Professional belegte noch am letzten Wochenende den 6. Platz bei den Nordic Pro Championships in Finnland. Erste Erfolge feierte er Anfang 2000 als Junior. Zu den Profis wechselte der allseits beliebte Athlet im Jahre 2006. Die Bodybuilding-Welt trauert erneut um einen viel zu früh verstorbenen Sportler.

IFBB Nordic Pro 2013: B. Abbaspour bezwingt L.Beyeke

Baitollah Abbaspour heißt der verdiente Sieger der IFBB Nordic Pro 2013. Der mehrfache Amateurweltmeister aus dem Iran holte in absoluter Bestform seinen ersten Sieg bei den Profis und qualifizierte sich als letzter Athlet für den kommenden Mr. Olympia in Las Vegas.
Mitfavorit Lionel Beyeke landete in Lahti auf Rang 2. Dem Franzosen fehlte erneut der letzte Schliff um ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen. Aliaksei Shabunia aus Weißrussland erkämpfte sich mit herausstechender Muskelmasse und einem Superrücken Platz 3.
Deutschland´s Matthias Botthof schaffte diesmal den Sprung unter die Top 10.

Ergebnisliste IFBB Nordic Pro 2013

Männer Pro Bodybuilding
1    Baitollah Abbaspour, Iran
2    Lionel Beyeke, Bondy, Frankreich
3    Aliaksei Shabunia, Weißrussland
4    Alexey Lesukov, Russland
5    Emiliano Dell’uomo, Italien
6    Daniele Seccarecci, Italien
7    Jeno Kiss, Budapest, Ungarn
8    Mohammed Ali Bannout, Libanon
9    Jerry Ossi, Kuopio, Finnland
10   Matthias Botthof, Deutschland
11   Alexandre Nataf, Frankreich
12   Mehdi Hatami, Iran
13   Jari Mentula, Finnland

Frauen Pro Figure
1    Kati Alander, Finnland
2    Ekaterina Gamagina, Russland
3    Natalia Revajova Leanrtova, Slowakei
4    Maria Jose Garcia Sanchez, Spanien
5    Giada Simari, Italien
6    Inga Neverauskaite, GB
7    Heidi Sorsa,Finnland
8    Krista Dunn, USA
9    Lynsey Beattie, GB
10  Candice Houston, USA
11  Rahel Michele Ruch,Schweiz
12  Elvimar Sanchez, Venezuela
13  Kara Rogers, USA
14  Nicole Acker, Süd-Afrika

Frauen Pro Bikini
1    Anna Virmajoki, Finnland
2    Michelle Brannan, GB
3    Tawna Eubanks, USA
4    Jessica Renee, USA
5    Lacey DeLuca, USA
6    Katie Chung Hua, USA
7    Aly Veneno, USA
8    Amanda Otero, USA

Bildergalerie bei Muscular Development

Vorschau: IFBB Nordic Pro in Finnland

Am Samstag und Sonntag findet in der Lahti / Finnland die Nordic Fitness Expo statt.
Auf der Messe wird eine Vielzahl von Shows auf den verschiedenen Veranstaltungsbühnen gezeigt, unter anderem die Finnischen Meisterschaften im Bodybuilding, Griffkraft-Contests und das Bullfarm Powerlifting-Spektakel. Höhepunkt des Wochenendes ist sicherlich die IFBB Nordic Pro im Bodybuilding
Hier haben die Profis die letzte Chance sich für den Mr. Olympia Wettkampf 2013 zu qualifizieren. Als Favorit dürfte der Franzose Lionel Beyeke ins Rennen gehen. Nicht zu unterschätzen ist aber auch Baitollah Abbaspour . Sein Profidebüt gibt Alexey Leskuov aus Russland. Matthias Botthof versucht erneut eine Topplatzierung zu erreichen. Moderator des Abends ist übrigens Bodybuildinglegende Shawn Ray

Die Teilnehmerliste der IFBB Pro Wettbewerbe:

Bodybuilding Männer
Baitollah Abbaspour, Iran
Mohammed Ali Bannout, Lebanon
Lionel Beyeke, Bondy, France
Matthias Botthof, Germany
Emiliano Dell’uomo, Italy
Mehdi Hatami, Tehran, Iran
Jeno Kiss, Budapest, Hungary
Alexey Lesukov, Russia
Jari Mentula, Tampere, Finland
Alexandre Nataf, Perpignan, France
Jerry Ossi, Kuopio, Finland
Daniele Seccarecci, Taranto, Italy
Aliaksei Shabunia, Belarus

Pro Figure
Nicole Acker, South Africa
Kati Alander, Kempele, Finland
Lynsey Beattie, United Kingdom
Krista Dunn, Broomfield, Colorado
Ekaterina Gamagina, Yaroslavl, Russia
Maria Jose Garcia Sanchez, Spain
Candice Houston, Las Vegas, Nevada
Inga Neverauskaite, United Kingdom
Natalia Revajova Leanrtova, Kosice, Slovakia
Kara Rogers, Glastonbury, Connecticut
Rahel Michele Ruch, Reitnau, Switzerland
Elvimar Sanchez, Venezuela
Giada Simari, Oleggio, Italy
Heidi Sorsa, Lahti, Finland

Pro Bikini
Michelle Brannan, United Kingdom
Katie Chung Hua, Las Vegas, Nevada
Lacey DeLuca, Ocala, Florida
Tawna Eubanks, Plano, Texas
Amanda Otero, Fort Lauderdale, Florida
Jessica Renee, Miami Beach, Florida
Aly Veneno, Boynton Beach, Florida
Anna Virmajoki, Helsinki, Finland

 

Bodybuilding: Nordic Pro 2012 – Ergebnisse

Roelly Winklaar hat in Finnland die zum ersten Mal ausgetragene Nordic Pro gewonnen. Roelly verwies Robert Piotrkowicz und Ronny Rockel auf die Ränge zwei und drei.

Für Roelly war der Sieg am Wochenende der lang ersehnte Durchbruch nach einer eher schwachen Saison 2011, die er auf Grund einer Infektion nicht mit 100% angehen konnte. Nach zwei erfolglosen Versuchen, sich in Amerika für die diesjährige Wahl zum Mr. Olympia zu qualifizieren, konnte der 35-Jährige das Ticket auf europäischen Boden lösen. Roelly präsentierte jenes Gesamtpaket, das ihm vor zwei Jahren den Sieg der new York Pro einbrachte. Mit seinen gewaltigen Armen und messerscharfen Definition darf er sich für die Olympia berechtigte Hoffnungen auf eine Top-6-Platzierung machen.

Der Pole Robert Piotrkowicz stellte für Roelly keine ernste Gefährdung dar. Zwar konnte er in punkto Definition und Härte mit seinem Konkurrenten mithalten, allerdings fehlt es ihm schlicht an einer harmonischen Linie. Robert wirkt einfach zu kastenförmig, um einen Profi-Sieg einheimsen zu können.

Platz 3 ging an einen verwunderten Ronny Rockel, der sich in Finnland für die Olympia-Wahl warmlaufen wollte und offenbar auf eine bessere Platzierung gehofft hatte. Doch der sympathische Sachse hat bereits im Vorfeld verkündet, dass er seine Vorbereitung vollkommen auf den Jahreshöhepunkt in Las Vegas ausgerichtet hat und das sah man ihm auch an. Er war einfach 3 Wochen von seiner Bestform entfernt.

Die komplette Ergebnissliste der Nordic Pro 2012

1. Roelly Winklaar
2. Robert Piotrkowicz
3. Ronny Rockel
4. Baitollah Abbaspour
5. Todd Jewell
6. Juri Leonov
7. Khalid Almohsinawi
8. Fred Smalls
9. Keith Williams
10. Daniel Hill
11. Thomas Benagli
12. Timo Honkala
13. Valentin Jabes
14. Clarence De Vis
15. Ari Kokkonen
16. Mirsad Terzo
16. Omid Parsa
16. Fauzi Hanst