Schlagwort-Archive: Mariusz Pudzianowski

Mariusz Pudzianowski kämpft weiter

Nach seinem erfolgreichen Debüt am Anfang des Jahres wird der mehrfache Strongman-Champion im Mai erneut in den MMA-Ring steigen.

Mariusz hatte eine Einladung zur Arnold Classic ausgeschlagen, um sich auf seine MMA-Karriere konzentrieren zu können. In seinem erst zweiten Kampf überhaupt wird der Medienliebling Polens auf Robert Packow treffen. Ein 40-jähriger Ringer, dem es zwar deutlich an Technik fehlt, der es aber im Sumo-Ringen zu Weltmeisterruhm gebracht hat.

Mit Tim Silvia trifft Mariusz wenige Wochen später auf seinen ersten echten Prüfstein. Der 25-jährige Silvia ist bereits ein erfahrener MMA-Kämpfer, der der schieren Kraft des Polens elegante Hebeltechniken entgegenzusetzen hat.

Hier wird sich zeigen, ob Pudzianowskis Ausflug in die MMA-Szene nur von kurzer Dauer war.

Mariusz Pudzianowski erhält Einladung zur Arnold Classics

Die Organisatoren des Arnold-Strongman-Challenges haben dem fünffachen World-Strongman-Champion eine Einladung ausgesprochen.
Ob Mariusz, der vor wenigen Wochen sein MMA-Debüt bestritt, diese annehmen wird, ist noch offen. Der Pole ist in seiner Heimat ein viel beschäftigter Medienstar, der u.a. in TV-Shows wie “Let’s dance!” als Kandidat auftritt.

Mariusz Pudzianowski siegt beim MMA-Debüt

Der Athlet, der bisher im Strongman-Sport das unangefochtene Maß aller Dinge war, hat am Wochenende erfolgreich seine neue Karriere im Mixed-Martial-Arts eröffnet.
Bei seinem ersten offiziellen Kampf traf der polnische Medienstar auf Marcin „El Testosteron“ Najman. Gleich nach dem Gongschlag zur ersten Runde setzte Mariusz seinem Konkurrenten zu und offenbarte dabei eine technisch noch nicht ausgepfeilte Boxtechnik. Äußerst solide war hingegen seine Beinarbeit, die schließlich das frühe Ende des Kampfes einläutete. Mit krachenden Tritten auf die Oberschenkel holte Mariuzs seinen Gegner von den Beinen und ließ ein Trommelfeuer aus Fausthieben und Hammerschlägen folgen, das der Ringrichter nur mit Mühe stoppen konnte.

Der Kampf sorgte in Polen für Rekordeinschaltquoten und Mariuzs twitterte bereits, dass dies keine einmalige Sache gewesen sei.