Schlagwort-Archive: Juan Morel

Arnold Classic Brasil 2016: Favorit Kai Greene souveräner Sieger

Wie bereits prognostiziert, war die Titelvergabe in Rio de Janeiro reine Formsache. Kai Greene holte sich somit den dritten Classic Sieg in dieser Saison. Juan Morel kam auf den zweiten Platz. Für Ronny Rockel blieb in dem kleinen Starterfeld nur Rang 5. Er zeigte seine gewohnt gute Symmetrie und eine starke Front.Laut Muscular Development war seine Rückenansicht nicht optimal, was zu Abstrichen in der Bewertung führte. Die Plätze 3 und 4 gingen an Lionel Beyeke aus Frankreich und Vitaly Fateev aus Russland.


(Quelle des Links/Source : youtube / Muscular Development Magazine )

Arnold Classic 2016: Starkes Teilnehmerfeld in Columbus erwartet

Nachdem die Qualität des Starterfelds der Arnold Classic 2015 als etwas schwächer im Vergleich zu den Vorjahren eingestuft wurde, deutet sich an, dass es beim kommenden Wettkampf wieder ein extrem starkes Teilnehmerfeld geben wird. Kai Greene hat sein Kommen nach 18-monatiger Pause angekündigt.Der 2-fache Champion Branch Warren ist dabei und auch Shawn Rhoden wird versuchen, am 05. März ganz vorne zu stehen. Ebenfalls mit von der Partie sind aller Voraussicht nach Justin Compton, Juan Morel und Essa Obaid. Seinen ersten Profiauftritt dürfte der erst 21-jährige Shooting-Star Cody Montgomery, der USA Nationals Gesamtsieger in diesem Jahr, haben.

Promo-Video des Arnold Sports Festival 2016

(Quelle des Links: youtube / ArnoldSportFestival)

Arnold Classic Brasil: Video Trailer und Teilnehmerfeld

In gut zwei Wochen findet im Riocentro in Rio de Janeiro die Arnold Classic Brasil statt. Das namhafte Teilnehmerfeld, u.a. mit Mamdouh Elssbiay (Big Ramy) und Cedric McMillan, verspricht einen äußerst spannenden Wettkampf um den Titel und die Qualifikation zum Mr. Olympia.


(Quelle: youtube/arnoldclassicbrasil)

Teilnehmerliste

IFBB Men´s Bodybuilding
Lionel Beyeke
Marius Dohne
Toney Freeman
Juan Diesel Morel
Fred Smalls
Brandon Curry
Mamdouh Elssbiay (Big Ramy)
Victor Martinez
Cedric McMillan
Jose Luiz Rodriguez

FITNESS PRO
Marta Aguiar
Bethany Wagner Cisternino
Regiane da Silva
Ryall Graber
Michelle Blank
Myriam Capes
Tanji Johnson
Ashley Sebera

New York Pro: Juan Morel bezwingt Victor Martinez

Am letzten Wochenende kam es bei der New York Pro zu einem spannenden Zweikampf zwischen Victor Martinez und Juan Morel. Beide Wettkämpfer war in in bester Verfassung.
Verdienter Sieger wurde am Ende Juan Morel, der mit etwas mehr Muskelmasse Jury und Fans überzeugen konnte. Damit ist er auch direkt für den diesjährigen Mr.Olympia qualifiziert.
Hinter Martinez auf Rang 3 platzierte sich Maxx Charles.

IFBB Pro Men
1. Juan Morel
2. Victor Martinez
3. Maxx Charles
4. Henri Pierre Ano
5. Grigori Atoyan
6. Clarence De Vis
7. Alexander Federov
8. Pablo Zayas
9. Derek Upshaw
10. Daniel Toth
11. Juan Carlos Graham

IFBB Pro 212 Men
1. Guy Cisternino
2. Kim Jun Ho
3. Marco Rivera
4. Jose Reyes
5. Chris Tuttle
6. Leonardo Pacheco
7. Shaun Clarida
8. Mboya Edwards
9. Wendell Floyd
10. Alison Maria
11. Javier Martinez
Steven Silverman

IFBB Pro Men’s Physique
1. George Brown
2. Chase Savoie
3. Anton Antipov
4. Matthew Acton
5. Arash Rahbar
6. Geobanny Paula
7. Brandon Hendrickson
8. Darnell Moss
9. Daniel St. Peter
10. Dean Balabis
11. Michael Balan
12. Stephen Talamo
13. John Nguyen
14. Nicholas Dennard
15. Chris Gurunlian
16. Sunny Akhigbe
16. Emmanuel Banks
16. Banner Budden
16. Folajaiye Dania
16. Michael Feeks
16. Andre Ferguson
16. Logan Franklin
16. Joseph Gass
16. William Gregory
16. Frank Griffin
16. Denis Gusev
16. Justin Hassan
16. Michael Hughes-Lewis
16. Ryan John Baptiste
16. Shane Makan
16. Matthew Masotti
16. Martin Mester
16. Chris Mosher
16. Mushin Nasir
16. George O’Banyun
16. Lorenzo Orozco
16. Sharif Reid
16. Steven Rogers
16. Ani Dean Saliasi
16. Tim Santiago
16. Sean Sapera
16. Eduard Seferi
16. AJ Shukoori
16. David Velazquez

IFBB Pro Women’s Physique
1. Michelle Cummings
2. Gloria Fauls
3. Jennifer Hernandez
4. Tamee Marie
5. Ayanna Carroll
6. Fabiola Boulanger
7. Jessica Gaines
8. Marcia Simmons
9. Heather Grace
10. Margarita Charaim
11. Jillian Reville
12. Mascha Tieken
13. Loana Muttoni
14. Roxanne Edwards
15. Tracy Hess
16. Orlandina Balan
16. Olga Beliakova
16. Laura Davies
16. Cassandra Floyd
16. Nathalie Foreau
16. Jody Garland
16. Candrea Judd-Adams
16. Katerina Kyptova
16. Jehina Malik
16. Donna McGinn
16. Nadia Meyer
16. Geraldine Morgan
16. Miava Nelson
16. Jennifer Palazzo
16. Katie Sauter
16. Patricia Watson
Dolly Lazarre

IFBB Pro Figure
1. Latorya Watts
2. Allison Frahn
3. Andrea Cantone
4. Bethany Cisternino
5. Chioma Uwasomba
6. Andrea Paynter
7. Georgina Lona
8. Kimberly Jones
9. Megan Olson
10. Sheila Forjuoh
11. Vivien Olah
12. Amy Puglise
13. Beckie Boddie
14. Susana Garcia
15. Julie Mayer
16. Andrea Calhoun
16. Amber Crowder
16. Jennifer Everson
16. Sarah Fechter
16. Ester Gozmansky
16. Marlissa Jordan
16. Olga Karavayeva
16. Sophie Lagace
16. Katie Luna
16. Monique Norval
16. Marie Ong-allegro
16. Rinnah Schmid
16. Diana Schnaidt
16. Rebecca Schubeck
16. Maria Scotland
16. Linda Stephens
16. Susetty Tabash
16. Katrina Tarbox
16. Yolanda Tillman

IFBB Pro Bikini
1. India Paulino
2. Stephanie Mahoe
3. Courtney King
4. Bianca Berry
5. Angeles Burke
6. Katherine Ampolini
7. Vladmira Krasova
8. Elia Fernandez
9. Jamie Del angel
10. Francesca Lauren
11. Casey Samsel
12. Lorena Bucio
13. Callie Bundy
14. Ashriel Osgood
15. Joanne Holden
16. Michelle Ackerman
16. Yarishna Otero
16. Ana Contreras
16. Anna Kiseleva
16. Jeanette Kolonias
16. Liana Moroz
16. Francine Slobodnik

Bodybuilding: Juan Morel gewinnt Battle of Champions

Der Jung-Profi Juan Morel konnte sich am vergangenen Samstag im amerikanischen Hartford gegenüber einem soliden Teilnehmerfeld, dem es an großen Namen fehlte, an der Spitze durchsetzen.

Juan stand am Wochenende erst zum zweiten Mal als Profi auf der Bühne. Der Nordamerika-Meister von 2011 gab im Mai auf der New York Pro sein Profi-Debüt und konnte sich dabei einen respektablen vierten Platz erkämpfen.

Mit seinem ersten Profisieg hat er sich auch für die Wahl zum Mr. Olympia qualifiziert.

Neben Morel stand Mohamad Bannout auf dem Siegertreppchen. Der Cousin des ehemaligen Mr. Olympias Samir Bannout bewies, dass der Name Bannout noch immer für Spitzenleistungen im Bodybuilding steht. Mohamad zeigte eine hervorragende Muskelqualität, die ihn in der Zukunft noch mehrere gute Platzierungen verschaffen wird.

Auf den dritten Platz landete Essa Obaid, der hier eigentlich mit der Sieger-Trophäe nach Hause fahren wollte. Doch trotz seiner extremen Härte und brachialen Quadrizeps sollte der Griff nach Gold nicht gelingen. Grund hierfür waren schlicht seine unharmonischen Proportionen.

Ergebnisse Europa Battle of Champions 2012
1. Juan Morel
2. Mohamad Bannout
3. Essa Obaid
4. Fred Smalls
5. Renaldo Gairy
6. Jamal Elmadawy
7. Jeff Long
8. Adorthus Cherry
9. Alexandre Nataf
10. Grigori Atoyan
11. Hennie Kotze
12. Mark Antonek
13. Randy Reittinger

Bodybuilding: Juan Morel unterschreibt bei FLEX

Die Tinte auf seiner Pro-Card ist noch nicht völlig trocken, da hat Juan Morel bei der FLEX einen exklusiven Vertrag unterschrieben.

Der 29-Jährige erhielt im September mit dem Sieg der Nordamerika-Meisterschaften die Lizenz fürs Profigeschäft und scheint diese auch gut nutzen zu können. Gerüchten zufolge wurde der Superschwergewichtschampion auch von dem Bodybuilding-Magazin “Muscular Development” umworben, entschied sich jedoch für das Traditionsblatt, das von den Vätern des modernen Muskelsports ins Leben gerufen wurde.

Juans breite Schultern und extrem schmale Taille machen ihn zu einem potentiellen Champion im Profizirkus. Sein Debüt hat er für Mai 2012 geplant, wo er auf der New York Pro den Big Apple erobern will.