Schlagwort-Archive: Gunda Sommer- von Bachhaus

IPF WM Bankdrücken: Gunda Sommer-von Bachhaus und Kevin Jäger mit Weltrekorden

Gestern gingen in Dänemark die IPF Weltmeisterschaften im Bankdrücken zu Ende. Die gesamtbeste Heberin bei den Frauen wurde Gunda Sommer-von Bachhaus. Gunda gelang dabei eine Fabelleistung. Sie drückte als erste Athletin das 3-fache Ihres Körpergewichts. Mit 61,28 kg bezwang die Physiotherapeutin unglaubliche 184 kg. Damit war sie in der Relativleistung aller Frauen mit weitem Abstand vorne.

Kevin Jäger präsentierte sich in ähnlicher Verfassung. In der Juniorenklasse bis 120 kg gelang dem 20-Jährigen im dritten Durchgang mit 343,5 kg ein Weltrekord in der Männerklasse. In der Gesamtwertung setzte sich der Düsseldorfer Schüler gegen den starken Polen Mariusz Hintzke durch.

Erstmals Masters Weltmeister wurde Markus Schick aus Rüsselsheim. In der Kategorie bis 83 kg war er der bestimmende Athlet. Der mittlerweile 40-jährige Sparkassen Fachwirt brachte locker 245 kg in die Wertung. Gedrückte 260,5 kg bekam er vom Kampfgericht nicht gültig.

( Quelle : youtube / International Powerlifting federation IPF)

Der komplette Wettkampf auf der youtube-Seite der IPF

Die kompletten Ergebnisse Frauen  / Männer

Powerlifting: Erfolgreiche Europameisterschaften in Chemnitz

Steffen Loye und sein Team haben in Chemnitz äußerst erfolgreiche Europameisterschaften im Kraftdreikampf  organisiert.
Das deutsche Team, angeführt von Bundestrainer Francesco Virzi, zeigte beeindruckende Leistungen.
Für das beste Ergebnis sorgte einmal mehr Gunda Sommer-von Bachhaus. In der Gewichtsklasse bis 57 kg holte sie den Titel mit insgesamt 520 kg. Im Bankdrücken erreichte die Physiotherapeutin einen neuen Weltrekord mit 145 kg.

Bei den Männern gab es 2 Mal Gold in den Einzeldisziplinen. Kevin Jäger erreichte 330 kg im Bankdrücken bis 120 kg, Damit stand der 19-jährige Schüler an der Spitze des Feldes.
Jewgenij Kondraschow war Europas Bester im Kreuzheben des Superschwergewichts. 345 kg zog er im dritten Durchgang gültig nach oben.
Sascha Stendebach zeigte in der Kategorie bis 93 kg mit glatten 900 kg im Total eine Weltklasseleistung. In dem starken Feld reichte das aber nur für den undankbaren vierten Rang.

Ergebnisse Frauen
Ergebnisse Männer

Quelle der youtube-Links: Leipzig Fernsehen

Bankdrücken: Länderpokal geht erneut nach Hessen

Das stärkste nationale Bankdrücker-Team kommt erneut aus Hessen. Beim Länderpokal setzte sich die Mannschaft am Ende recht deutlich gegen das Team aus NRW durch. Die separate Frauenwertung ging an den Landesverband aus Sachsen.

Das Siegerteam aus Hessen:  vordere Reihe l-r: Gunda Sommer-von Bachhaus, Markus Schick und Referee Mike Schollbach, hintere Reihe l-r: MArkus Hinz, Konrad Burghardt, Achim Kircher und Marvin Grylls ( Foro mit freundlicehr genehmigung von Markus Schick)
Das Siegerteam aus Hessen:
vordere Reihe l-r: Gunda Sommer-von Bachhaus, Markus Schick und Referee Mike Schollbach, hintere Reihe l-r: Markus Hinz, Konrad Burghardt, Achim Kircher und Marvin Grylls ( Foto mit freundlicher Genehmigung von Markus Schick)

Die herausragenden Leistungen zeigten Kevin Koch und Kevin Jäger. Beide schafften mehr als 300 kg. Koch versuchte sich zwei Mal vergeblich an gigantischen 370kg. Kevin Jäger verfehlte nach geglückten 317,5 kg einen Rekordversuch mit 333 kg. Beste Heberin war einmal mehr Gunda Sommer-von Bachhaus, die in der Mixed-Mannschaft mit ihren männlichen Kollegen antrat. Gunda kam auf 157,5 kg bei einem Körpergewicht von 60,9 kg.

Männer / Mixed

1. LV Hessen 640,5938
Markus Hinz 100,00 Kg, 230,0 Kg
G.F.Sommer v. Bachh. 60,90 Kg, 157,5 Kg
Markus Schick 78,40 Kg, 237,5 Kg
Konrad Burghardt 90,60 Kg, 240,0 Kg
Achim Kircher 118,10 Kg , 260,0 Kg

2. LV NRW 621,2563
Andrej Herrmann 120,50 Kg, 262,5 Kg
Kevin Jäger 127,40 kg, 317,5 Kg
Jürgen Rekittke 158,20 kg, 265,0 Kg
Rolf Dilbat 102,40 Kg, 240,0 Kg
Michael Jäger 136,30 Kg, 240,0 Kg
a.K . Jan Niklas Jäger 63,30 Kg, 107,5 Kg

3..LV Sachsen 587,0998
Uwe Schmutzler 92,50 Kg, 240,0 Kg
Sven Stecklina 103,00 Kg, 250,0 Kg
Ronny Reimling 113,80 Kg, 252,5 Kg
Helge Frauendorf 103,00 Kg, 230,0 Kg
Nico Ziegler 132,30 Kg, 230,0 Kg

4. LV Niedersachsen 578,4713
Kevin Koch 161,40 Kg , 330,0 Kg
Wulf Kronemann 138,00 Kg, 280,0 Kg
Helmut Reimamnn 102,20 Kg, 202,5 Kg
Andreas Blank 139,60 Kg, 212,5 Kg
Krystian Slosarek 116,20 Kg —

5.LV Thüringen 535,23
Petar Antic 121,10 Kg, 250,0 Kg
Frank Barthel 101,60 Kg, 230,0 Kg
Nico Dünkel 100,60 Kg, 212,5 Kg
Dominik Koppenhagen 126,30 Kg, 217,5 Kg
Heiko Müller 97,70 Kg, 190,0 Kg

6. LV Baden-Württemberg 525,6185
Ronny Berndt 95,60 Kg, 235,0 Kg
Reinhard Sauter 149,70 Kg, 235,0 Kg
Julian Schnurr 85,50 Kg, 195,0 Kg
Mario Schnurr 94,10 Kg, 195,0 Kg
Denis Sauter 104,40 Kg, 180,0 Kg

7.LV Sachsen-Anhalt 493,2008
Axel Gent 92,20 Kg, 220,0 Kg
Thomas Krümmling 142,70 Kg, 247,5 Kg
Olaf Schultz 92,20 Kg, 177,5 Kg
Ramon Hayn 91,70 Kg, 167,5 Kg

Frauen

1. LV Sachsen 443,8408
Vivien Röder 72,70 Kg, 140,0 Kg
Ina Scholz 66,70 Kg, 115,0 Kg
Sylvia Szarvas 83,90 Kg, 112,5 Kg .
Nicole Ketzler 59,90 Kg, 80,0 Kg .
Hjördis Dietrich 65,80 Kg, 77,5 Kg

2.LV Niedersachsen
Anke Martin 74,70 Kg, 92,5 Kg
Petra Nothnagel 64,20 Kg, 82,5 Kg
Dr. Tamara Thomsen 64,90 Kg, 82,5 Kg
Anke Beninga 76,40 Kg, 82,5 Kg
Karina Müller – Freye, 76,70 Kg —

DM Kreuzheben: Gunda Sommer-von Bachhaus zieht überragenden Deutschen Rekord

Der Polizeisportverein Sonneberg war am vergangenen Wochenende Gastgeber der Deutschen Meisterschaften im Kreuzheben 2014. Eine erneut überragende Leistung bot dabei Gunda Sommer-von Bachhaus. Mit nur 60,8 kg Körpergewicht zog die vielfache Powerlifting-Weltmeisterin gewaltige 200,5 kg. Ein neuer Deutscher Rekord und mehr als das Dreifache ihres eigenen Körpergewichts.


( Videolink mit freundlicher Genehmigung von Markus Schick)

Die Ergebnisse des Wettkampfes liegen noch nicht vor, sollten aber in Kürze über diesen Link zur Verfügung stehen.

BVDK DM Kreuzheben 2014

Bankdrücken: Kevin Koch stärkster Athlet der Deutschen Meisterschaft 2014

Im unterfränkischen Randersacker trafen sich an diesem Wochenende die Spezialisten in der bekanntesten Kraftsportdisziplin zu den nationalen Meisterschaften des BVDK.

Bei den Frauen war erneut Gunda Sommer- von Bachhaus (FCL Rhein Main Rüsselsheim) das Maß aller Dinge. Mit gedrückten 150 kg in der Klasse bis 72 kg holte sie den Klassen- und Gesamtsieg. Aber auch Vivien Röder (SV Rotation Langenbach) überzeugte mit starken 142,5 kg. Sie startete ebenfalls bis 72 kg und kam so leider nur auf den 2. Platz in beiden Wertungen.

Die Männerkonkurrenz entschied Kevin Koch für sich. Im Superschwergewicht gelangen dem Mann vom KSV Team Harz bärenstarke 340 kg.

Kevin Jäger, Junior vom PL Duisburg, drückte glatte 300 kg in der Klasse bis 120 kg. Rene Groß (SV Motor Barth), ebenfalls bis 120 kg startend, setzte sich in der Gesamtabrechnung mit 285kg vor den Sieger der Kategorie – 83 kg, Markus Schick,  der gültige 230 kg in die Wertung brachte.

Die Relativsieger der Bandrück-DM 2014 in Randersacker:  Sieger Kevin Koch (KSV Team Harz) mit Kevin Jäger (PL Duisburg) und dem dritten Rene Groß (SV Motor Barth )  (Foto: Kevin Koch)
Die Relativsieger der Bandrück-DM 2014 in Randersacker: Sieger Kevin Koch (KSV Team Harz) mit Kevin Jäger (PL Duisburg) und dem dritten Rene Groß (SV Motor Barth )
(Foto: Kevin Koch)

Die kompletten Ergebnisse

Europameisterschaften im Bankdrücken: Gunda Sommer-von Bachaus stellt Weltrekord auf

Mit etwas Verspätung, hier die Highlights der EM 2014 im Bankdrücken.
Deutschland stellte die überragende Teilnehmerin bei den Frauen. Gunda Sommer-von Bachhaus erreichte mit 175 kg in der Klasse bis 63 kg einen neuen Weltrekord und gewann neben dem Klassensieg auch die begehrte „Best Lifter“ Trophäe.


(Quelle des Links : youtube / raupe76)

Bester Drücker der Männer war der Schwede Fredrik Svensson mit 367,5 kg im Superschwergewicht.
Das Team des BVDK um Bankdrückreferent Markus Schick blieb in einigen Klassen hinter den eigenen Erwartungen zurück. Eine sehr überzeugende Leistung bot Junior Kevin Jäger mit ausgezeichneten 315 kg in der Klasse bis 120 kg. Er erhielt dafür die verdiente Silbermedaille. Raik Günterberg holte überraschend Bronze in der Kategorie bis 74 kg. Raik kam auf gute 212,5 kg.

Team Deutschland
Frauen
1. 63 kg Sommer, von Bachhaus Gundula Fiona 175 kg
4. 72 kg Röder, Vivien 135 kg
8. 72 kg Scholz, Ina 120 kg
Männer
3. 74 kg Günterberg, Raik 212,5 kg
– 83 kg Schick, Markus —
5. 93 kg Hildebrandt, Michael 250 kg
9. 105 kg Pfannstiel, Martin 245 kg
2. 120 kg Jäger, Kevin 315 kg
11. 120 kg Kircher, Achim 257,5 kg
– +120 kg Kronemann, Wulf —
– +120 kg Koch, Kevin —

Team Austria
Frauen
4. 57 kg Kainleinberger, Marina 110 kg
7. 72 kg Wienroither, Bianca 122,5 kg
Männer
5. 66 kg Frasil, Andreas 190 kg
4. 83 kg Baschnegger, Christian 250 kg
4. 93 kg Wetzstein, Thomas 260 kg
– 120 kg Karner, Markus —

Die vollständigen Ergebnisse sind hier zu finden