Schlagwort-Archive: Griffkraft

Griffkraft: Alexey Tyukalov siegt in Moskau

Bei einem großen Turnier der World Armlifting Association (WAA) in Moskau setzte sich Griffkraft-Spezialist Alexey Tyukalov gegen seine starken Konkurrenten durch.
Insgesamt nahmen rund 60 Athleten an dem Wettkampf teil. Verschiedene Griffkraft-Disziplinen wurden durchgeführt, u.a Rolling-Thunder, Pinch Block und Apollon Axle.
Die Übungen testen dabei u.a. Quetsch- und die Haltekraft. Die Durchmesser der verwendeten Hantelstangen sind deutlich größer als bei herkömmlichen Geräten. Die Apollon Achse weist zum Beispiel einen Durchmesser von ca. 5 cm aus. Mit dieser Stange schaffte Sieger A.Tyukalov leichte 210 kg im Kreuzheben. Der Russe zeigte auch im einarmigen Rolling Thunder mit 131,75 kg eine überragende Leistung.


(Quelle des Links: youtube/Juha Harju)

Die Top 3
1. Alexey Tyukalov (Russland)
2. Juha Harju (Finnland)
3. Alexander Kirillov (Russland)

WM Armlifting 2013: Die Griffkraftspezialisten treffen sich in Moskau

Am 28. September 2013 werden in Moskau die Weltmeisterschaften der Griffkraftsportler unter dem Patronat der World Armlifting Federation ausgetragen.
Dabei müssen die Athleten verschiedene Spezialübungen ausführen:

– Einarmiges Kreuzheben mit dem 6 cm dicken „Rolling Thunder“
– Beidarmiges Heben der „Appollon´s Axle“ mit 5 cm Stangendurchmesser
– Griffkraft mit Handgrippern und der „Silver Bullet“
– Klemmgriff mit zwei 50 kg schweren Hantelscheiben

Neben der offenen Kategorie sind auch Frauen-, Junioren- und Altersklassen ausgeschrieben.

Interessierte Athleten und Fans haben die Möglichkeit verschiedene Handkraft-Zertifizierungen ( z.B. Captains of Crush) zu absolvieren.
armlifting-champ-13_lg

armlifting-13-events_lg

Mark Felix springt für verletzten Brian Siders ein

Die Arnold Strongman Classic muss in diesem Jahr auf einen ihrer Stars verzichten. Denn der Powerlifting-Weltmeister Brian Siders musste seine Teilnahme verletzungsbedingt absagen.

Das Feld wird nun mit Mark Felix aufgefüllt. Der 44-Jährige ist kein unbeschriebenes Blatt. Mark qualifiziert sich regelmäßig für den „World’s Stronges Man“ und konnte zudem in den Jahren 2008 und 2009 die „Rolling-Thunder“-Weltmeisterschaften für sich entscheiden.

Obwohl der Engländer nicht zu den Titelfavoriten gehört, wird er bei allen Events, in denen aus auf die Griffkraft ankommt, die Nase vorn haben.