Schlagwort-Archive: Gewichtszunahme

Tipp: Creatin mit Transportsystem-Matrix

Creatin mit einer speziellen Transportsystem-Matrix ist eine sehr wirkungsvolle Creatinvariante. Durch die hinzugefügte Transportsystem Matrix wird die körpereigene Insulinausschüttung maximal stimuliert. Durch diesen Vorgang werden spezielle Bindungsproteine aktiviert, welche die Creatinmoleküle aus der Blutbahn in die Muskelzellen befördern. Je mehr Creatin in die Muskelzellen gelangt, desto größer ist der Muskel- und Kraftzuwachs. Tests haben gezeigt, dass die Creatinaufnahmefähigkeit der Muskelzellen auf diese Weise deutlich gesteigert werden kann. Kraft, Muskelmasse und Körpergewicht steigen dadurch signifikant.

Aufgrund seiner hohen Wirksamkeit genügt es Creatin mit Transportsystem-Matrix in der Regel 1-2 mal täglich anzuwenden. Dadurch vereinfacht sich die tägliche Einnahme, die normalerweise bei Creatin üblich ist. Auch Athleten, die bereits einfaches Creatin-Monohydrat einnehmen und deren Creatinspeicher eigentlich schon aufgeladen sein sollten, reagieren mit einem deutlichen Leistungszuwachs auf ein Creatin mit spezieller Transportsystem-Matrix.

Ernährung: Solide Gewichtszunahme mit dem richtigen Weight Gainer

Häufig enthalten Weight Gainer fast ausschließlich Zucker. Dies ist nicht von vorneherein ein Nachteil, denn es gibt verschiedene Zuckerarten, die unterschiedlich schnell vom Körper verwertet werden. Alle vom Menschen aufgenommenen Kohlenhydrate werden vom Körper zu Einfachzucker (Glucose) aufgespalten und in dieser Form in den Blutkreislauf weitergeleitet. Es kommt zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels und in der Folge zu einer Insulinausschüttung. Das Insulin transportiert den Zucker (Glucose) nun entweder in die Fettzellen, was wenig wünschenswert ist, oder zu den Muskeln bzw. zur Leber, wo diese in Form von Glykogen als Energie gespeichert werden oder im Falle einer anstehenden körperlichen Belastung zu Energie verbrannt werden. Das Problem bei den meisten Weight Gainern ist, dass der Kohlenhydratanteil überwiegend aus Einfachzuckern besteht, die vom Körper sehr schnell verwertet werden. Es kommt zu einem extremen Blutzuckeranstieg mit einer nachfolgenden rasanten Insulinausschüttung. Wird der Weight Gainer nun nicht direkt im Anschluss an das Training getrunken oder am frühen Morgen auf nüchternen Magen, so wird der ganze Zucker (Glucose) durch das Insulin primär in die Fettzellen gepresst. Obwohl die meisten Vertreiber von Weight Gainern damit werben als Kohlenhydrate ausschließlich komplexe Kohlenhydrate zu verwenden, so handelt es sich bei Maltose im technischen Sinne um ein kurzkettiges, schnell verwertbares Kohlenhydrat. Maltose ist ein Disaccharid (Doppelzucker), das aus zwei Glucoseteilen besteht und den äußerst hohen glykämischen Indexwert von 105 besitzt. Traubenzucker im Vergleich hat einen glykämischen Index von 100, d.h. Maltose wird sogar noch rascher vom Körper aufgenommen, als der ohnehin schon superschnelle Energiespender Traubenzucker. Keine gute Voraussetzung um überwiegend Muskelmasse aufzubauen und nicht Fett! Die meisten Weight Gainer am Markt sind leider nichts Besseres als Fett aufbauende Zuckerbomben.

Mega Gain TNG Professional

Deshalb sollte der ambitionierte Athlet beim Kauf eines Weight Gainers besonders auf die Zusammensetzung der Kohlenhydrate achten. Im Idealfall enthält das Produkt eine präzise aufeinander abgestimmte, mehrphasige Kohlenhydratformel, die es auf einen niedrigeren glykämischen Indexwert bringt. Das Resultat ist, dass der Blutzuckerspiegel langsamer und gleichmäßiger ansteigt sowie über mehrere Stunden auf einem moderaten Niveau verbleibt. Dadurch werden extrem starke Zuckerschwankungen wie bei reinen Maltoseprodukten verhindert und somit die Gefahr eines unerwünschten Fettaufbaus deutlich minimiert. Der Athlet hat somit eine viel bessere Chance eine Gewichtssteigerung in Form von Muskelwachstum und nicht Fettzellenwachstum zu erreichen. Weight Gainer sind zweifelsohne zu empfehlen. Man bekommt eine hohe Nährstoffdichte und kann so problemlos, dazu zeit- und kostensparend, seinen Körper mit vielen wichtigen Aufbaustoffen versorgen. Voraussetzung ist jedoch, dass das Weight Gainer Produkt sinnvoll konzipiert ist und keinen zu hohen glykämischen Indexwert hat.

Gewichtszunahme: 6 kg in 30 Tagen? (Expertentipps)

F: Hallo Zack. Ich bin 178 cm groß und wiege 76 kg. Mein Problem ist, dass ich einfach nicht an Gewicht zulege. Ich trainiere viermal die Woche intensiv und konsumiere täglich 3500-4000 Kalorien. Was ist Deiner Meinung nach der beste Weg um schnell Gewicht bzw. Muskelmasse draufzupacken?

A: Ich denke, ich habe da so eine Art Geheimtipp, der bislang noch bei jedem funktioniert hat. Mein Vorschlag ist dieser: Motiviere Dich für die nächsten 30 Tage und setze Dir zum Ziel, in diesem Zeitraum 6 kg Körpergewicht/Muskelmasse zuzulegen. 6 kg in einem Monat mag sich vielleicht übertrieben anhören, aber es ist mein voller Ernst. Ich weiß, dass 6 kg in einem Monat realistisch sind, denn ich habe meine Spezialmethode mit mehreren Athleten schon erfolgreich durchgeführt. Das Gute und Einfache dabei ist, dass Du weder Trainings- noch Ernährungsplan ändern mußt.

Folgendes gilt es zu tun: Die Muskulatur, genauer gesagt die einzelnen Muskelzellen besitzen die phänomenale Eigenschaft dehnbar zu sein und ihr Volumen innerhalb weniger Wochen um 15-20% vergrößern zu können. Voraussetzung ist eine gesteigerte Diffusion (Transport) von bestimmten Nährsubstanzen und Flüssigkeiten aus dem Blutkreislauf in die Muskelzellen. Man kann sich die Muskelzellen dabei bildlich wie einen aufblasbaren Ballon vorstellen, der größer und größer wird. Da Muskelzellen ohnehin zu ca. 70% aus Wasser bestehen, handelt es sich bei der Zellvolumenvergrößerung nicht nur um einen völlig natürlichen sondern auch wünschenswerten Vorgang. Denn, ist das Zellvolumen erst einmal gesteigert, so reagiert der Körper im nächsten Schritt mit einer vermehrten Einlagerung von Aminosäuren in die Muskelzellen. Und wie jeder weiß, sind Aminosäuren die Grundbausteine der Muskulatur.

Nun zum praktischen Teil. Was Du brauchst, sind vier verschiedene Substanzen zur gleichen Zeit: Creatin, Glutamin, Wasser und körpereigenes Insulin. Verwende dazu die beiden Produkte CreaVitargo sowie Glutamin Plus. Und verfahre wie folgt:

Während Deines 30 Tagezyklus nimmst Du jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen eine Portion CreaVitargo (3 Meßlöffel auf 600 mL Wasser). Achte darauf, die empfohlene Wassermenge nicht zu unterschreiten und warte ca. 30 Minuten bis Du Dein Frühstück verzehrst. Dies gewährleistet eine vollständige Assimilation und gibt Deinem Körper Zeit, um mit Hilfe der hervorgerufenen Insulinausschüttung und der hohen Wasserzufuhr die Nährsubstanzen aus dem Magen ins Blut und dann in die Muskelzellen zu pumpen.

Am Nachmittag vor dem Training wird ein Glutamindrink mit 200mL Wasser verzehrt, der dann seine starke antikatabole Wirkung während des Trainings voll entfalten kann. Im Anschluss an das Training wird dann wieder eine Portion CreaVitargo getrunken und letztendlich nach weiteren 30 Minuten die zweite Portion Glutamin Plus. Da nach dem Training die Glykogenspeicher nahezu entleert sind und die Muskelzellen extrem gut auf Insulin reagieren, wird die abermals hervorgerufene Insulinausschüttung im Zusammenspiel mit der hohen Wasserzufuhr die Creatin- und Glutaminmoleküle innerhalb weniger Minuten vom Magen in die Muskelzellen hineinpressen.

Selbst wenn Du bereits normales Creatin oder Glutamin verwendest, solltest Du meiner Methode eine Chance geben. Ich bin mir sicher, dass Deine Muskelzellen erst mit meiner Spezialmethode an die Grenze ihrer Creatin- und Glutaminspeicherkapazität kommen und Du nur so die maximal mögliche Zellvolluminisierung aus Deinen Muskeln herausholst. Versuche es einfach: Zwei Drinks beider Produkte pro Tag, morgens auf nüchternen Magen sowie vor und nach dem Training. Du wirst sehen, dass ich Recht habe: 6 kg solide Muskelmasse in 30 Tagen!