Schlagwort-Archive: Dennis Wolf

Olympia Weekend 2014: Phil Heath gewinnt zum vierten Mal den Mr.Olympia Titel

Soeben ging in Las Vegas der 50. Mr. Olympia Wettkampf zuende. Phil Heath setzte sich erneut gegen Kai Greene durch. Die beiden Rivalen schenkten sich nichts, teilweise gab es hitzige Auseinandersetzungen auf der Bühne, die von den Offiziellen unterbunden werden mussten. Shawn Rhoden kam überraschend aber verdient vor Dennis Wolf auf den dritten Platz.

Prejudging beim Mr.Olympia 2014

(Quelle des Links : youtube/bodybuilding.com)

Flex Lewis siegte zum wiederholten Mal in der Pro 212. Regiane Da Silva feierte mit ihrem zweiten Platz in der Fitnessklasse erneut einen Riesenerfolg. Nathalie Falk zeigte in der Women´s Physique eine tolle Leistung. Ihr blieb aber ein Platz unter den Top 15 verwehrt.

Eine umfangreiche Bildergalerie gibt es auf er Webseite von Muscular Development

Die Ergebnisse aus Las Vegas

IFBB Pro Men
1. Phil Heath
2. Kai Greene
3. Shawn Rhoden
4. Dennis Wolf
5. Dexter Jackson
6. Branch Warren
7. Mamdouh Elssbiay
8. Victor Martinez
9. Steve Kuclo
10. Juan Morel
William Bonac
Jonathan Delarosa
Ibrahim Fahim
JoJo Ntiforo
Fred Smalls
Roelly Winklaar
Johnnie Jackson

IFBB Pro 212
1. Flex Lewis
2. Eduardo Correa
3. Jose Raymond
4. Hidetada Yamagishi
5. Baitollah Abbaspour
6. Aaron Clark
Ahmad Ahmad
Raul Carrasco-Jimenez
Guy Cisternino
Charles Dixon
Mark Dugdale
Mboya Edwards
Sami Al-Haddad
David Henry

IFBB Pro Women
1. Iris Kyle
2. Alina Popa
3. Debi Laszewski
4. Alana Shipp
5. Yaxeni Oriquen
6. Anne Freitas
7. Sheila Bleck
8. Jennifer Sedia
9. Rita Bello
10. Margie Martin
11. Christine Envall
12. Lisa Giesbrecht
13. Simone Oliveira

Physique

IFBB Pro Men’s Physique
1. Jeremy Buendia
2. Sadik Hadzovic
3. Jason Poston
4. Matthew Acton
5. Steve Cook
6. Mark Anthony Wingson
7. Anton Antipov
8. Michael Anderson
9. Xavisus Gayden
10. Tyler Anderson
11. Tory Woodward
12. German Pacheco
13. Jeff Seid
14. Arya Saffaie
15. Felipe Franco
16. Matt Christianer
16. Tonnell Rodriguez
16. Jonathan Sebastian

IFBB Pro Women’s Physique
1. Juliana Malacarne
2. Dana Linn Bailey
3. Tycie Coppett
4. Karina Nascimento
5. Sabrina Taylor
6. Mindi OBrien
7. La’Drissa Bonivel
8. Jillian Reville
9. Jennifer Robinson
10. Frances Mendez
11. Karin Hobbs
12. Jacklyn Sutton Abrams
13. Patricia Mello
14. Heather Grace
15. Tamee Marie
16. Rachel Baker
16. Roxie Beckles
16. Olga Beliakova
16. Nathalie Falk
16. Samantha Hill
16. Sandra Lombardo
16. Leila Thompson
16. Toni West

IFBB Pro Fitness
1. Oksana Grishina
2. Regiane Da Silva
3. Tanji Johnson
4. Bethany Cisternino
5. Myriam Capes
6. Fiona Harris
7. Trish Warren
8. Whitney Jones
9. Danielle Ruban
10. Marta Aguiar
11. Amanda Hatfield
12. Somkina Liudmila

IFBB Pro Figure
1. Nicole Wilkins
2. Candice Keene
3. Candice Lewis
4. Ann Titone
5. Latorya Watts
6. Gennifer Strobo
Dana Ambrose
Sasha Brown
Andrea Calhoun
Alicia Coates
Krista Dunn
Wendy Fortino
Allison Frahn
Cydney Gillon
Jessica Graham
Karina Grau
Natalia Lenartova
Julie Mayer
Camala Rodriguez
Zsuzsana Toldi
IFBB Pro Bikini
1. Ashley Kaltwasser
2. Janet Layug
3. Stacey Alexander
4. Yeshaira Robles
5. Amanda Latona
6. India Paulino
7. Sarah LeBlanc
8. Tawna Eubanks
9. Noemi Olah
10. Stephanie Mahoe
11. Candice Conroy
12. Narmin Assria
13. Vladmira Krasova
14. Lacey DeLuca
15. Christie Marquez
16. Noy Alexander
16. Jessica Arevalo
16. Taylor Bentson
16. Kelsie Clark
16. Christina Fjaere
16. Sandi Forsythe
16. Jenee Leger
16. Dayna Maleton
16. Angela Marquez
16. Crystal Matthews
16. Brittany Taylor
16. Nikola Weiterova

Bodybuilding: Der Mr. Olympia Wettkampf feiert am kommenden Wochenende Jubiläum

Zum 50. Mal findet am Samstag die Mr. Olympia Wahl statt. 1965 von Joe Weider ins Leben gerufen, ist der Wettkampf der absolute Jahreshöhepunkt im Bodybuilding-Kalender.
Die Veranstaltung in Las Vegas ist im Laufe der Jahre zu einem Megaevent herangewachsen. Neben der großen Messe gibt es für die Fans zahlreiche Sportveranstaltungen zu sehen.
Das Herzstück ist und bleibt aber der, mit Spannung erwartete Titelkampf der besten männlichen Bodybuilder der Welt.
Gelingt Phil Heath der vierte Titelgewinn oder wird er von Kai Greene abgelöst? Wird Dennis Wolf ein Wort bei der Titelvergabe mitzureden haben oder schafft Mamdouh „Big Ramy“ Elssbiay einen weiten Sprung nach vorne?
Bei der Ms. Olympia-Entscheidung hat Iris Kyle die Chance ihren 10.Titel zu gewinnen.
Für Deutschland sind neben Dennis Wolf auch Regiane Da Silva (Fitness Olympia) und Nathalie Falk (Physique) qualifiziert.

Die Wettkämpfe werden im Internet kostenlos übertragen. Link zum Livestream


(Quelle des Links: youtube/ Mr.Olympia LLC)

Die qualifizierten Athleten und Athletinnen der IFBB Pro League Wettbewerbe beim Olympia Weekend

Mr.Olympia
Beyeke, Lionel Frankreich
Centopani, Evan USA
Compton, Justin USA
Delarosa, Jonathan USA
Elssbiay, Mamdouh Ägypten
Fahim, Ibrahim Ägypten
Greene, Kai USA
Heath, Phil USA
Jackson, Dexter USA
Jackson, Johnnie USA
Kuclo, Steve USA
Martinez, Victor Dominikanische Republik
McMillan, Cedric USA
Morel, Juan USA
Ntiforo, Jojo USA
Obaid, Essa UAE
Rhoden, Shawn USA
Smalls, Fred USA
Warren, Branch USA
Winklaar, Roelly Curacao
Wolf, Dennis Deutschland

212 Showdown
Abbaspour, Baito Iran
Ahmad, Ahmad Schweden
Al Haddad, Sami Bahrain
Carrasco, Raul Spanien
Cisternino, Guy USA
Clark, Aaron USA
Correa Da Silva, Eduardo Brasilien
Dixon, Charles USA
Dugdale, Mark USA
Edwards, Mboya Kanada
English, Kevin USA
Henry, David USA
Lewis, Flex GB
Raymond, Jose USA
Yamagishi, Hidetada Japan

Männer Physique
Acton, Matthew USA
Anderson, Michael USA
Anderson, Tyler USA
Antipov, Anton USA
Buendia, Jeremy USA
Christianer, Matt USA
Cook, Steve USA
Franco, Felipe Brasillien
Gayden, Xavisus USA
Hadzovic, Sadik USA
Pacheco, German USA
Poston, Jason USA
Rodrigue, Tonnell USA
Saffaie, Arya USA
Sebastian, Jonathan USA
Seid, Jeff USA
Wingson, Mark Anthony USA
Woodward, Tory USA

Ms.Olympia
Bello, Rita Argentinien
Bleck, Sheila USA
Brezovac, Brigita Slowenien
Envall, Christine Australien
Freitas, Anne Brasilien
Kyle, Iris USA
Laszewski, Debi USA
Martin, Margie USA
Oliveira, Simone Brasilien
Oriquen-Garcia, Yaxeni Venezuela
Popa, Alina Rumänien

Fitness Olympia
Aquiar, Marta Uruguay
Capes, Myriam Kanada
Cisternino, Bethany USA
Da Silva, Regiane Deutschland
Garcia, Adela USA
Grishina, Oksana Russland
Harris, Fiona Kanada
Hatfield, Amanda USA
Jones, Whitney USA
Johnson, Tanji USA
Liudmila, Somkina Russland
Ruban, Danielle Kanada
Warren, Trish USA

Bikini
Alexander, Stacey USA
Alexander, Noy USA
Andrews, Jennifer USA
Arevalo, Jessica USA
Assria, Narmin USA
Bentson, Taylor USA
Clark, Kelsie USA
Conroy, Candice USA
DeLuca, Lacey USA
Eubanks, Tawna USA
Fjaere, Christina Strom Norwegen
Forsythe, Sandi USA
Kaltwasser, Ashley USA
Krasova, Vladimira Tschechien
Latona, Amanda USA
Layug, Janet USA
LeBlanc, Sarah USA
Leger, Jenee USA
Mahoe, Stephanie USA
Marquez, Angela USA
Marquez, Christie USA
Matthews, Crystal USA
Maleton, Dayna USA
Melo, Nathalia Brasilien
Olah, Noemi Ungarn
Paulino, India USA
Robles, Yeshaira USA
Taylor, Brittany USA
Weiterova, Nikola Slowakei

Frauen Physique
Beckles, Roxie USA
Bailey, Dana Linn USA
Baker, Rachel USA
Beliakova, Olga Russland
Bonivel, La’Drissa USA
Coppett, Tycie USA
Falk, Nathalie Deutschland
Grace, Heather USA
Hill, Samantha USA
Hobbs, Karin USA
Hurrle, Sara USA
Lombardo, Sandra USA
Malacarne, Juliana Brasilien
Marie, Tamee USA
Mello, Patricia Brasilien
Mendez, Frances USA
Nascimento, Karina USA
O’Brien, Mindi Kanada
Reville, Jillian USA
Robinson, Jennifer USA
Sutton Abrams, Jacklyn USA
Taylor, Sabrina USA
Thompson, Leila USA
West, Toni USA

Sportrevue: Ausgabe September ab Freitag im Handel

Die Septemberausgabe der Sportrevue ist ab 01. August 2014 im Zeitschriftenhandel erhältlich. Topthemen im neuen Heft:
Dennis Wolf führt die Leser durch sein Hardcore Training zum Aufbau massiver Deltamuskeln. Die Schultern zählen zu den beeinruckendsten Waffen im Arsenal des amtierenden Arnold Classic Champions.
Im 24.Teil der exklusiven Serie Legenden des Bodybuilding gibt es einen Einblick in die ereignisreiche Karriere von Tom Platz, Amateur-Weltmeister 1978. Der Golden Eagle gehört auch ohne Mr. Olympia Titel zu den populärsten Athleten aller Zeiten.
Tolle Fotos und Details bringt der mehrseitige Bericht „Die Könige der Beine“. Das Team der Sportrevue stellt den Lesern die fünf Profis mit den besten Beinpaaren des Sports vor.

U01-SR-09-2014_600px

Inhalt der Septemberausgabe der Sport Revue

EDITORIAL
8 Mit beiden Beinen auf dem Boden von Markus Rohde

NEWS
12 Neues aus der Welt des Bodybuilding
17 Termine 2014

86 Tom Platz: Der Adler ist gelandet

TRAINING
18 Kniebeugen im „Old School“-Stil
50 Die Könige der Beine
70 Dennis Wolf’s Schultertraining

ERNÄHRUNG
22 Gefahren aus der Tiefe

FETTABBAU
26 Garcinia Cambogia

GESUNDHEIT
32 Das ABC der Osteoporose

SUPPLEMENTE
36 Protein – Die richtige Dosis

HORMONE
40 Testosteron – Welche Auswirkungen eine Ersatztherapie auf Herz-Kreislauf- Erkrankungen hat

RATGEBER
46 The Blade von Dexter Jackson
48 Made in the USA von Evan Centopani
80 Fragen Sie Big Ron von Ronnie Coleman
82 The Shadow von Dorian Yates
108 Trainer der Champions von Charles Glass

Personality
62 Dennis Wolf
128 Ein „Best Of“ der schönsten Bikini-Girls

EVENT
100 IFBB Toronto Pro Supershow
110 DBFV Deutsche Meisterschaft
120 NAC Deutsche Meisterschaft

RUBRIKEN
107 Profi-Rangliste
118 SPORTREVUE-Partner
142 LESERBRIEFE
143 SPORTREVUE-STORE
146 Vorschau
146 Impressum

Übrigens: Ältere Ausgaben der Sportrevue können unter der Rufnummer 028 36 / 972 95-17 nachbestellt werden.

 

Arnold Classic 2014: Dennis Wolf klarer Sieger

Dennis Wolf ist am Ziel. In grandioser Form holt sich der 35-Jährige als erster Deutscher den Arnold Classic-Titel. Sein Sieg war ungefährdet. Der ehemalige BMS-Athlet
dominierte das Feld in jeder Phase des Wettkampfes. Platz 2 ging an Shawn Rhoden. Der gebürtige Jamaikaner zeigte sich in blendender Verfassung und gewohnter Symmetrie, konnte aber Dennis Wolf zu keiner Zeit gefährlich werden. Cedric McMillan schaffte diesmal das Timing und zeigte den Zuschauern in Columbus neben seinen gewaltigen Proportionen ein Posing der Extraklasse. Der verdiente 3. Rang für ihn. Victor Martinez und Evan Centopani folgten auf den weiteren Plätzen. Branch Warren war im Vergleich zum Mr. Olympia deutlich verbessert. Einige Fachleute sahen ihn weiter vorne, doch am Ende blieb für ihn nur der letzte Finalplatz.

Rangliste Arnold Classic IFBB Pro

1. Dennis Wolf
2. Shawn Rhoden
3. Cedric McMillan
4. Victor Martinez
5. Evan Centopani
6. Branch Warren
Toney Freeman
Ben Pakulski
Brandon Curry
Fred Smalls
Edward Nunn

weitere Fotos auf Muscular Development

IFBB Pro Bikini

1. Ashley Kaltwasser
2. Yeshaira Robles
3. Amanda Latona
4. Nathalia Melo
5. Stacey Alexander
6. India Paulino
Anna Starodubtseva
Justine Munro
Jessica Mone
Noy Alexander
Janet Layug
Courtney King
Magret Gnarr
Juliana Daniell
Jennifer Andrews
Anna Virmajoki

weitere Fotos auf Muscular Development

 

Rhein-Neckar-Pokal 2013: Gute Leistungen und grandioser Gaststar

In der Stadthalle Hockenheim fand am Samstag ein großartiger Bodybuilding-Event statt. Knapp 70 Teilnehmer und der überragende Gaststar Dennis Wolf begeisterten die zahlreichen Zuschauer. Alex Stampolidis und sein Team hatten den Wettkampf perfekt vorbereitet.

Grandioser Gaststar beim Rhein-Neckar-Pokal 2013 in Hockenheim: Dennis Wolf mit Sergej Moster vom Team BMS
Grandioser Gaststar beim Rhein-Neckar-Pokal 2013 in Hockenheim: Dennis Wolf mit Sergej Moser vom Team BMS ( Foto:  Sergej Moser)

Ergebnisse Rhein-Neckar-Pokal 2013

Bikini 1
1 Johanna Sander (Gesamtsiegerin)
2 Frankziska bader
3 Lena Küstermann
4 Bianka Manton
5 Michelle Büchele
6 Viviana Da Silva

Bikini 2
1 Almir Zueji
2 Xenia Minnid
3 Daniela Ehiloh
4 Simone Le
5 Damaris Keppler
6 Natalie Maconley

Fitness Figur – 165cm
1 Barbara Wiesenhutter
2 Melanie Höber
3 Beate Behrens

Fitness Figur + 165cm
1 Jana Wintermantel (Gesamtsiegerin)
2 Claudia Sieber
3 Annie Giokala
4 Esther Pagotto

Frauen Physique
1 Nadine Wentz

Frauen Body
1 Sofia Keuber

Männer Physique
1 Artem Repin
2 Marius Giesga
3 Ramy Lang
4 Sven Stohlig
5 Christian Hüber
6 Zaki Amin

Junioren 1
1 Wimmer Dominik
2 Janni Kapilidis

Junioren 2
1 Adolf Burghardt (Gesamtsieger)
2 Cayler Hancas
3 Denis Miske
4 Sven Woller
5 Nicolaj Danninger

Masters
1 Tasos Minidis
2 Andreas Hölzermann
3 Richard Rücker
4 Thomas Wagner

Classic-Bodybuilding
1 Dominik Hetterich
2 Fabian Kraft
3 Udo Klein
4 Dimitri Nosov
5 Dogan Altuntas

Männer 1
1 Antonello Polgrossi
2 Richard Rücker

Männer 2
1 Benjamin Reiner
2 Rene Landschulz
3 Guiseppe Celiew
4 Wolfgang Wese
5 Andreas Hölzermann

Männer 3
1 Tasos Minidis
2 Bernd Wettermann

Männer 4
1 Noel Senftleber (Gesamtsieger)
2 Christian Wetl
3 Osmani Shabar
4 Sandro Rodi
5 Thomas Wagener

Arnold Classic Europe: Heath gewinnt in Madrid

Arnold Classic Europe
Oct. 11, 2013 – Oct. 13, 2013 Madrid, Spanien

Ergebnisse der IFBB-Profiwettbewerbe

IFBB Pro Men
1. Phil Heath
2. Kai Greene
3. Dennis Wolf
4. Shawn Rhoden
5. Victor Martinez
6. Roelly Winklaar
7. Toney Freeman
8. Brandon Curry
9. Lionel Beyeke
10. Fred Smalls
11. Robert Piotrkowicz
12. Michael Kefalianos
13. Clarence De Vis
14. Martin Kjellstrom
15. Daz Ball
16. Alexey Lesukov
17. Oleg Emelyanov
18. Huntington Glanville
19. Carlos Asensio

Bilder der Finalteilnehmer bei Muscular Development
Schnappschüsse der Siegerehrung auf Flexonline

IFBB Pro Fitness
1. Tanji Johnson
2. Oksana Grishina
3. Regiane Da Silva
4. Whitney Jones
5. Myriam Capes
6. Natalie Planes
7. Fiona Harris
8. Ryall Graber-Vasani
9. Melinda Szabo
10. Allison Ethier
11. Amanda Hatfield
12. Ashley Sebera
13. Babette Mulford

Mr.Olympia: Phil Heath holt Titel Nr.3, Dennis Wolf auf Rang 3

Die Ergebnisse vom Olympia Weekend 2013 aus Las Vegas.

IFBB Mr.Olympia
1. Phil Heath
2. Kai Greene
3. Dennis Wolf
4. Shawn Rhoden
5. Dexter Jackson
6. Jay Cutler
7. Roelly Winklaar
8. Mamdouh Elsbbiay
9. Branch Warren
10. Lionel Beyeke
Robert Piotrkowicz
Essa Obaid
Cedric McMillan
Victor Martinez
Steve Kuclo
Johnnie Jackson
Toney Freeman
Brandon Curry
Evan Centopani
Baitollah Abbaspour

Bildergalerien

IFBB Pro 212
1. Flex Lewis
2. David Henry
3. Kevin English
4. Jose Raymond
5. Eduardo Correa
6. Sami Al-Haddad
Guy Cisternino
Mark Dugdale
Al Auguste
Troy Alves
Ricky „Tricky“ Jackson
Raul Jimenez

IFBB Pro Women
1. Iris Kyle
2. Alina Popa
3. Debi Laszewski
4. Yaxeni Oriquen
5. Brigita Brezovac
6. Juanita Blaino
7. Jennifer Abshire
8. Tammy Jones
9. Anne Freitas
10. Cathy LeFrancois
11. Maria Rita Bello
12. Tina Chandler
Monique Jones

IFBB Pro Men’s Physique
1. Mark Anthony Wingson
2. Jeremy Buendia
3. Matthew Acton
4. Sadik Hadzovic
5. Jason Poston
6. Tyler Anderson
7. Michael Anderson
8. Stephen Cook
9. Tory Woodward
10. Alex Carneiro
11. Jeff Seid
12. Anton Antipov
13. Matt Christianer
14. William Sullivan
15. Stephen Mass
16. John Nguyen

IFBB Pro Women’s Physique
1. Dana Linn Bailey
2. Tycie Coppett
3. Sara Hurrle
4. Toni West
5. Patricia Mello
6. Jillian Reville
7. Juliana Malacarne
8. Karina Nascimento
9. Tamee Marie
10. Karin Hobbs
11. Mikaila Soto
12. Jamie Pinder
13. Sabrina Taylor
14. Valerie Gangi
15. Mindi OBrien
16. Venus Nguyen

IFBB Pro Fitness
1. Adela Garcia
2. Oksana Grishina
3. Tanji Johnson
4. Myriam Capes
5. Bethany Cistemino
6. Trish Warren
7. Ryall Graber-Vasani
8. Regiane Da Silva
9. Whitney Jones
10. Michelle Blank
11. Natalie Planes
12. Fiona Harris
13. Diana Monteiro
Nicole Duncan

IFBB Pro Figure
1. Nicole Wilkins
2. Erin Stern
3. Candice Keene
4. Heather Dees
5. Mallory Haldeman
6. Ann Titone
Alea Suarez
Natalie Waples
Gennifer Strobo
Kimberly Sheppard
Camala Rodriguez
Kamla Macko
Candice Lewis
Candice John
Allison Frahn
Swann Cardot
Dana Ambrose
Kati Alander

IFBB Pro Bikini
1. Ashley Kaltwasser
2. Yeshaira Robles
3. Stacey Alexander
4. Nathalia Melo
5. India Paulino
6. Amanda Latona
7. Courtney King
8. Justine Munro
9. Lacey Deluca
10. Tiffany Marie Boydston
11. Tawna Eubanks
12. Gigi Amurao
13. Ashley LeBlanc
14. Candice Conroy
15. Jennifer Andrews
16. Michelle Brannan
16. Pollianna Moss
16. Vladimira Krasova
16. Noemi Olah
16. Jessica Arevalo
16. Anna Virmajoki
16. Narmin Assria

Dennis Wolf sagt Arnold Classic ab

Dennis Wolf wird nicht an der Arnold Schwarzenegger Classic im Frühjahr 2013 teilnehmen. Damit folgt er dem Beispiel von Branch Warren, Phil Heath, Kai Greene und Shawn Rhoden, die sich allesamt gegen einen Start in Columbus entschieden haben, um im Herbst bei der Wahl zum Mr. Olympia in absoluter Höchstform auf der Bühne stehen zu können.

Dennis platzierte sich im März bei der Arnold Classics hinter keinen geringeren als Branch Warren auf den zweiten Rang. Viele Fans und auch Reporter sahen aber in den Deutschen den eigentlichen Sieger. Dementsprechend überraschend kam Dennis Absage. Immerhin hätte er 2013 zu den haushohen Favoriten gehört. Dennoch hat er sich eine längere Off-Saison mehr als redlich verdient. Immerhin hatte er nach dem Olympia-Wochenende noch zwei weitere Wettkämpfe auf dem Kalendar, wobei er nicht nur den zweiten Platz auf der Arnold Classic Europe belegte, sondern in Prag sogar einen Sieg gegen Shawn Rhoden einfahren konnte.

Bodybuilding: Branch Warren gibt Comeback auf Arnold Classics 2012

Branch Warren, der diesjährige „Arnold Classic“ – Champion, will nach seiner schweren Beinverletzung seinen Titel im nächsten Jahr verteidigen. Der Texaner wird im März in Columbus auf den dreifachen „Arnold Classic“ – Sieger Dexter Jackson treffen. Dieser gewann im Dezember nicht nur die erste Profi-Weltmeisterschaft der Masters, sondern landete auch bei der erstmals ausgerichteten „Arnold Classic Europe“ vorne.

Branch Warren muss aber auch Dennis Wolf auf der Rechnung haben. Der 33-Jährige hat sehr gute Chancen, der erste deutsche „Arnold Classic“ – Champion zu werden, nachdem er im Frühjahr diesen Jahres auf den zweiten Platz kam. New York Pro – Champ Evan Centopani wird ebenfalls unter den 14 Athleten im Line-Up zu finden sein und seinen Anspruch auf einen Platz innerhalb der Top-3 geltend machen.

Mit Matthias Botthof steht neben Dennis Wolf ein weiterer Athlet der Bundesrepublik auf der Bühne. Matthias hat dieses Jahr die Amateurwettkampf der Arnolds gewonnen und ist nun zu seiner Frau in die Profi-Ränge der IFBB aufgestiegen.

Die folgenden Athleten haben ebenfalls eine Einladung zur Arnold Classic 2012 erhalten:
Fouad Abiad, Gustavo Badell, Lionel Beyeke, Eduardo Correa, Brandon Curry, Michael Kefilianos, Ben Pakulski, Shawn Rhoden und Ben White.