Schlagwort-Archive: Classic Powerlifting

Powerlifting: Erfolgreiche IPF Classic WM in Finnland

Nach 9 Tagen  gingen gestern die Weltmeisterschaften im Powerlifting im klassischen Stil zu Ende. Insgesamt gingen in Salo 800 Athleten und Athletinnen an den Start. Höhepunkt waren die schweren Klassen der Männer. Ray Williams (USA) erreichte mit 425,5 kg einen neuen Weltrekord in der Kniebeuge. Mit überragenden 1000,5 kg im Dreikampf, ebenfalls Weltrekord, setzte er einen fantastischen Schlusspunkt hinter eine großartige Veranstaltung der finnischen Gastgeber.

Das deutsche Team holte im Seniorenbereich einige Titel und Medaillen. In der Männerklasse bis 93 kg kam Bundestrainer Francesco Virzi auf einen guten 8. Rang unter 19 Teilnehmern. Der gelernte Physiotherapeut erzielte im Dreikampf 755 kg.


( Quelle : youtube / ipf powerlifting)

Relativsieger Männer
1. Fedosienko Sergey Russia Körpergewicht 58,15, Total 656,0 kg , 575,97 Relativpunkte
2. Williams Ray U.S.America Körpergewicht 171,65 , Total 1000,5 kg, 542,57 Relativpunkte
3. Branton Kelly Canada Körpergewicht 149,81 , Total 970,0 kg, 536,80 Relativpunkte

Relativsieger Frauen
1. Chen Wei-Ling Chinese Taipei Körpergewicht 46,56, Total 407,5, 551,76 Relativpunkte
2. Walford Kimberly U.S.America Körpergewicht 69,02, Total 528,0, 530,43 Relativpunkte
3. Thompson Jennifer U.S.America Körpergewicht 61,40 , Total 480,5, 526,24 Relativpunkte

Ergebnisse Männer / Frauen

 

 

Kraftdreikampf: 2. IPF Classic Weltmeisterschaft in Südafrika

Vom 01. bis 08. Juni kam es in Potchefstroom, etwa 120 km südlich von Johannesburg, zur Austragung der zweiten Classic Weltmeisterschaften im Kraftdreikampf . 505 gemeldete Athletinnen und Athleten machten die Wettkämpfe zu einer großen Herausforderung für die südafrikanischen Organisatoren.
Das deutsche Team trat die weite Reise mit 7 Sportlern an.

Die besten Ergebnisse für die Mannschaft des BVDK erreichten zwei Junioren.
Mareen Wendlandt sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 52 kg die Vizeweltmeisterschaft hinter der Russin Anna Filimonova. Mareen zeigte einen starken Wettkampf und holte in allen Einzeldisziplinen Medaillen. Insgesamt kam sie auf 225 kg über 122,5 kg Kniebeuge, 70 kg Bankdrücken und 142,5 kg Kreuzheben.

Bei den männlichen Junioren bis 93kg zeigte Sascha Stendebach mit 712,5 kg eine Klasseleistung. Im Bankdrücken erkämpfte sich Sascha mit 180 kg Einzelgold.
Durch 292,5 kg im Kreuzheben war ihm der 2. Platz in seiner Gewichtsklasse nicht mehr zu nehmen.

Die herausstechendste Leistung dieser WM zeigte der US-Heber Ray Williams mit fantastischen 412,5 kg in der Kniebeuge des Superschwergewichts

(Quelle des Links: Youtube, Johannes W. Andersen)

Die kompletten Ergebnisse der Männer und Frauen

 

2. Runde Powerlifting Bundesliga 2014: Motor Barth mit überragender Leistung an die Tabellenspitze

Nach dem 2.Wettkampftag übernimmt das Team vom SV Motor Barth die Führung in der Gruppe Nord der Powerlifting Bundesliga.
Verantwortlich für die Leistungsexplosion waren die Nationalheber Jan Bast und Eduard Tepper. Jan Bast zeigte sich in ausgezeichneter Verfassung. 335 kg in der Kniebeuge, 260 kg und 300 kg ergaben für den 95 kg-Mann 895 kg im Total bzw. 558,03 Punkte. Eduard Tepper gelangen bei 82,90 kg Eigengewicht insgesamt 830 kg (295 KB – 230 BD – 305 KH). Eine ganz starke Leistung bot André Hentschel vom KSV Renchtal mit 8 gültigen Versuchen und einer Bestleistung von 262,5 kg auf der Bank.

André Hentschel mit 262,5 kg im Bankdrücken ( Quelle: youtube/der kraftdreikämpfer)

Für seine 850 kg bei 94,50 kg Körpergewicht bekam der 29-Jährige 529,98 Relativpunkte.

Der Tabellenstand nach dem 2. Wettkampftag

1. Bundesliga Nord
01. SV Motor Barth 2.892,14
02. KG Bergen – Gostorf 2.849,77
03. VfB Klötze 2.704,79
04. KBV Bautzen 2.656,84
05. Powerlifting Lauchhammer 2.598,08
06. FSV Magdeburg 2.544,08
07. Sanssouci GYM Potsdam 2.489,24
08. Herrnburger AV 2.447,74

1. Bundesliga Süd
01. KSV Mainz 08 2.876,17
02. KSV Renchtal 2.871,46
03. SC Oberölsbach 2.814,91
04. AC Siegfried Darmstadt 2.688,45
05. SV Fellbach 2.512,80
06. SG Randersacker 2.300,75
07. KSV Langen 2.105,87

Die 3. Runde findet am 12.April 2014 statt. Das Finale ist am 24. Mai 2014.

Kraftdreikampf: Francesco Virzi qualifiziert sich für Raw-Weltmeisterschaft

Ganz ohne unterstützenden Beugeanzug und ohne Bankdrückhemd ging der Bundesjugendtrainer Franceco Virzi bei den Westeuropäischen Meisterschaften an die Hantel. Das Ziel war nicht der Griff nach der Medaille, sondern die Qualifikationsnorm für die Weltmeisterschaft im Classic Powerlifting.

Beim Classic Powerlifting, auch Raw Powerlifting genannt, wird auf moderne Kraftdreikampfausrüstung verzichtet und lediglich mit Gürtel und Knieschonern gehoben.
Der 28-Jährige trat in der Klasse bis 83 kg an und startete den Wettkampf mit 240 gebeugten Kilogramm. Auf der Bank ließ er 170 kg folgen, um dann mit 260 kg im Kreuzheben den internationalen Vergleich zu beenden. Mit einem Total von 670 kg hatte Francesco nicht nur die Qualifikationsnorm geknackt, sondern auch den vierten Platz auf der Westeuropäischen Meisterschaft belegt und dabei Konkurrenten hinter sich gelassen, die mit Beugeanzug und Bankdrückhemd auf die Wettkampfplattform traten.

Die Weltmeisterschaft im Classic Powerlifting findet im Juni 2012 in Stockholm statt.