Schlagwort-Archive: Australia Pro

Bodybuilding: Branch Warren dominiert in Down Under

Nach seinem siegreichen Comeback in Columbus bei den Arnold Schwarzenegger Classics, triumphiert Branch Warren auch auf dem fünften Kontinent bei der Australia Pro.

Der Texaner war zum ersten Mal nach Down Under gereist und trat sichtlich entspannt vor seine australischen Fans. Branch beherrschte das neunköpfige Teilnehmerfeld klar und ohne ernst zunehmende Konkurrenz. Während George Farrah, Warrens Trainer und Diätberater, meinte, dass Branch am vergangenem Wochenende in einer besseren Form als in Columbus war, so entdeckten neutrale Augenpaare doch einen leichten Wasserfilm unter der Haut des jungen Familienvaters. Dies sollte seinen Sieg jedoch in keinster Weise gefährden. Branch war in diesem Line-Up einfach ungefährdet.

Micheal Kefalianos rückte dem Arnold-Classic-Champion jedoch ziemlich dicht auf dicht auf die Fersen. Der Grieche mit australischer Ehefrau, präsentierte eine extreme Definition mit tiefen Einschnitten, die selbst Branch zu Ehre gereicht hätten. Michaels unschöne Struktur und – im Vergleich zu Branch – mangelnde Masse, verhinderten jedoch den Griff nach der Goldmedaille. Mit dem zweiten Rang zeigte sich Michael jedoch höchst zufrieden, bedeutet er doch gleichsam die Qualifikation für die Wahl zum Mr. Olympia.

Die Überraschung des Abends war Omar Deckard, der sich nach seinem mittelmäßigem Abschneiden auf der FLEX Pro nicht auf den Hosenboden setzte, sondern zum Eisen griff und hart an sich arbeitete. Das Resultat war ein Omar Deckard in absoluter Bestform, der hier zum ersten Mal in seiner Karriere den Sprung in die Top-3 schaffte. Es bleibt abzuwarten, wie er sich künftig in einem stärkeren Line-Up behaupten kann.

Die Ergebnisse im Überblick
Australia Pro 2012

1. Branch Warren $10,000
?2. Michael Kefalianos $ 5,500
?3. Omar Deckard $ 4,000
?4. Darryn Onekawa
5. Luke Timms
6. Lionel Brown
7. Abe Elzaibek
?8. Varinder Singh
?9. Beat Meschberger

Fitness-Figure: Erin Stern verteidigt Titel in Australien

Erin Stern konnte am Wochenende ihren Vorjahrestitel gegen die amtierende Ms. Figure-Olympia Nicole Wilkins verteidigen.

Während bei den Männern der Ausgang eher vorhersehbar war, brachten die Damen in Australien einen echten Thriller auf das Bühnenparkett. Vor zwei Wochen konnte Nicole Wilkins in einer strittigen Entscheidung, Erin Stern vom Sieg der Ms. Figure-International abhalten. Doch auf dem fünften Kontinent war das Glück der Blondine aus Michigan nicht hold.

Während Nicole mit etwas mehr Wasser als in Columbus auf der Bühne stand, trat Erin Stern perfekt vorbereitet in das Licht der Bühnenscheinwerfer und genoss den eifrigen Beifall ihrer Fans. Die Jury war mit Erins Anhängern einer Meinung.

Wie Erin im Anschluss nach dem Wettkampf in einem Interview sagte, rechnete sie nicht mit einen Sieg und ist nun Feuer und Flamme auch in Las Vegas gegen Nicole zu gewinnen.

Die Platzierungen im Überblick
Australia Pro – Fitness Figure
1. Erin Stern
2. Nicole Wilkins
3. Larissa Reis
4. Alicia Harris
5. Jennifer Hernandez
6. Laura Keddie
7. Daniela Omara
8. Summer Bernard
9. Lisbeth Halikka
10. Kristy Thomson
11. Kelli Johnson