Kraftdreikampf DM 2016: Sascha Stendebach zeigt überragende Leistung

Die Deutsche Meisterschaft im Powerlifting 2016 fand bei der SG Randersacker in der Nähe von Würzburg statt. Bester Athlet war Sascha Stendebach vom KSV Mainz. In der Klasse -93 kg erreichte der Modellathlet drei nationale Bestmarken. In der Kniebeuge mit 338kg und im Total mit 938,5kg. Im Kreuzheben brillierte Stendebach mit sensationellen 348 kg.


(Quelle. youtube / deadliftmz)

Auch andere Athleten zeigten starke Leistungen. Kevin Jäger stellte in der Klasse bis 120 kg einen inoffiziellen Weltrekord im Bankdrücken auf. Jäger brachte 346kg nach oben. Den DM Titel sicherte er sich mit 951kg. Malte Fleissner aus Siegen erreichte glatte 900 kg. Das Superschwergewicht war in diesem Jahr äußerst spannend. Sieger Kevin Koch hob 1005 und lag damit nur knapp vor Jewgenij Kondraschow, der erstmals wieder die 1000 kg-Marke im Total erzielte.
Überraschende Gesamtsiegerin bei den Frauen wurde Nadia Otter. Ihr gelangen in der Klasse bis 84kg reihenweise deutsche Rekorde. In der Kniebeuge zeigt sie mit 227,5kg einen Topwert. 577kg im Total und 514,9 Relativpunkte waren in der Endabrechnung von der Konkurrenz nicht zu schlagen. Sonja Stefanie Krüger aus Rüsselsheim siegte in der Gewichtsklasse bis 63kg. Die 16-jährige Ausnahmeathletin hob 473kg, darunter sehr starke 207,5 kg in der Kniebeuge.

Link zu den kompletten Ergebnissen