Archiv der Kategorie: Diät

Höhere Fettverbrennung durch kurze Pausen

Wissenschaftler in Japan haben herausgefunden, dass die Fettverbrennungsrate steigt, wenn man die Trainingseinheit für 15 Minuten unterbricht. Für seine Studie ließ Dr. Kazushige Goto sieben Probanden nach zwei unterschiedlichen Trainingsansätzen Radfahren:

A. 60 Minuten durchgehende Belastung auf dem Ergometer
B. 2x 30 Minuten durchgehende Belastung auf dem Ergometer bei einer Pause von 15 Minuten

Den Probanden wurden alle 15 Minuten Blutproben abgenommen (Alle Werte sind im J Appl Physiol 102, 2007, 2158 nachzulesen).

"Die Auswertung der Blutproben habe gezeigt, dass die Fettverbrennungsrate beim Training mit Pause deutlich höher ist", so Dr. Goto.

Dr. Goto machte seine Schlussfolgerung an den Tatsachen fest, dass während der Trainingseinheit mit Unterbrechung der Spiegel freier Fettsäuren und Glycerol sowie auch die der Rate der Lypolyse stärker zunahm als beim durchgehenden Training.

Viel Schlaf unterstützt Fettabbau

Wer mindestens sieben Stunden pro Nacht schläft, kann seine Fettverbrennung optimieren. Das berichtet die Ärztezeitung in ihrer aktuellen Ausgabe. Demnach konnte eine US-Studie nachweisen, dass die Gewichtsabnahme im direkten Zusammenhang mit der Schlafmenge steht.

Bereits im Vorfeld der Studie wiesen jene Teilnehmerinnen im Vergleich zu ihren Kolleginnen ein geringeres Gewicht auf, die im Durchschnitt länger schliefen.

Die Studiendauer betrug 16 Jahre und ergab, dass die Probanden, welche im Schnitt sieben Stunden pro Nacht schliefen im Mittel 0,7 Kilogramm weniger Gewicht zulegten, als die Vergleichsgruppen (je 5 und 6 Stunden Schlaf).

Alle Probanden nahmen im Durchschnitt die gleiche Menge an Kalorien auf. Die Ursache für die Ergebnisse sehen die Wissenschaftler in der Tatsache, dass nach einer kurzen Nacht der Grundumsatz sinkt.

Tägliches Wiegen hilft bei der Gewichtskontrolle

Vielen Sportlern, die lange Diät gehalten haben, fällt es schwer, dass neue Körpergewicht zu halten. Wie eine US-Studie mit 314 Teilnehmern, die alle im Schnitt rund 20 kg abgenommen haben, zeigt, kann das Gewicht durch tägliches Wiegen dauerhaft gehalten werden.

Teilnehmer der Kontrollgruppe, die sich nur einmal in der Woche gewogen haben, haben im Schnitt 2 Kilogramm zugenommen.

Abnehmen durch Sport hält Knochen stark

Eine Studie mit übergewichtigen Patienten zeigte, dass sich bei einer Gewichtsreduktion, die allein mittels Diät erreicht wurde, die Knochendichte verringert. Wird hingegen die Diät mit einem Trainingsprogramm ergänzt, bleiben die Knochen stabil. Dies fand das Team um Dr. Dennis T. Villareal aus St. Louis in den USA heraus.

An der Studie waren 48 übergewichtige Erwachsene für 12 Monate beteiligt und führten unterschiedliche Programme zur Gewichtsabnahme durch. Die Probanden versuchten entweder nur durch Sport (sechs Stunden Joggen pro Woche) oder nur durch eine Reduktion der Kalorienaufnahme um 382 kcal/Tag abzunehmen. Die Probanden der Kontrollgruppe wurden lediglich über einen gesunden Lebensstil aufgeklärt.

Nach zwölf Monaten hatten die reine Diät-Gruppe (-8,2 kg im Mittel) und die reine Sport-Gruppe (-6,7 kg im Mittel) ähnliche Fortschritte in der Gewichtsabnahme erzielt.
Die Art und Weise der Gewichtsabnahme hatte jedoch gravierenden Einfluss auf die Knochen der Teilnehmer. Mit Kalorienreduktion verringerte sich die Knochendichte an Stellen, wo oft osteoporotische Frakturen auftreten, deutlich stärker als in der Kontroll-Gruppe. Nur mit Sport veränderte sich die Knochendichte kaum im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Wer an sich glaubt, nimmt schneller ab

Eine Studie in den USA mit mehr als 80 Frauen führte zu einer überraschenden Erkenntnis. Wer glaubt, er lebe diätgerecht, verliert leichter an Gewicht. Wie die Ärztezeitung berichtet, arbeiteten alle Probandinnen als Zimmermädchen. Die Forscher hatten der Hälfte der Frauen erklärt, dass ihre Arbeit im Zimmerservice sehr bewegungsreich und Gesundheit fördernd sei und sie damit viele Empfehlungen für ein gesundes Leben erfüllten oder gar überträfen. Obwohl sich das Verhalten der Frauen nicht änderte, fühlten sie sich nach wenigen Wochen besser und wogen weniger. Bei ihren Kolleginnen, die diese Information nicht erhalten hatten, war keine Änderung des Körpergewichts festzustellen.

Die Studie legt demnach nahe, dass zu einer erfolgreichen Diät auch die Überzeugung gehört, dass man sich tatsächlich richtig ernährt und trainiert.