Archiv der Kategorie: Deutsche Meisterschaft

Kraftdreikampf: Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft des BVDK

Gestern fanden im brandenburgischen Lauchhammer die Deutschen Meisterschaften im Powerlifting 2014 des Bundesverbandes Deutscher Kraftdreikämpfer (BVDK) statt.

Beste Athletin bei den Frauen war die leichteste Starterin. Catrin Resch ( HAV 77 e.V.) gelangen in der Klasse bis 47 kg ausgeglichen gute Leistungen mit je 130 kg in der Kniebeuge und im Kreuzheben sowie 80 kg im Bankdrücken. Für die Gesamtlast von 340 kg erhielt sie 457,98 Relativpunkte. Fünf Frauen erreichten bei diesem Wettkampf über 400 kg. Elke Schreiber (KBV Bautzen e.V. ) kam auf insgesamt435 kg. Die Siegerin der Klasse bis 72 kg bot vor allem in der Kniebeuge (180 kg) eine starke Vorstellung. Vivien Röder folgte ihr mit 422,5 kg. Die Athletin vom SV Rotation Langenbach stellte im Bankdrücken mit 127, 5 kg einen neuen Deutschen Rekord auf.

Eddy Tepper zeigte bei der BVDK DM die beste Relativleistung der Männer ( Foto: Archiv www.nrwpowerlifting.de)
Eddy Tepper zeigte bei der BVDK DM die beste Relativleistung der Männer ( Foto: Archiv www.nrwpowerlifting.de)

Bester Athlet bei den Männern wurde Eddy Tepper, der für den SV Motor Barth startet. In der Gewichtsklasse bis 83 kg kam Eddy auf 815 kg. Er überzeugte mit 225 kg im Bankdrücken, konnte aber in den beiden anderen Disziplinen einige Schlüsselversuche nicht in die Wertung bringen.
Drei Starter lagen in der Gesamtwertung hinter Tepper eng zusammen. Einen ausgezeichneten Wettkampf zeigte Mike Schollbach in der Kategorie bis 105 kg. Der Hesse, für den KSV Renchtal e.V. an der Hantel, machte 9 gültige Versuche. 330 kg Kniebeuge, 225 kg auf der Bank und glatte 300 kg im Kreuzheben ergaben für Mike 855 kg und 526,00 Punkte.

Mike Schollbach mit 330 kg in der Kniebeuge ( Foto: Mit freundlicher Genehmigung von M.Schollbach )
Mike Schollbach mit 330 kg in der Kniebeuge ( Foto: Mit freundlicher Genehmigung von S. Cichon )

Alexander Hoffmann (VT Union Groß-Ilsede) holte den Sieg bis 120 kg. Starke 372,5 kg (DR) in der Kniebeuge trugen ihn zu 912,5 kg im Dreikampf und 525,42 Punkten. Konrad Burghardt vom AC Marburg war bester Heber bis 93 kg. Konrad erreichte 830 kg ( 524,98 Punkte)  mit je 300kg Kniebeuge und Kreuzheben. Im Bankdrücken gelang ihm allerdings nur sein erster Versuch mit 230 kg. Die Steigerung auf 240 kg misslang.
Bei den Männern gingen viele Spitzenheber (u.a. André Hentschel, Jan Bast und Jewgenij Kondraschow) nicht an den Start.

Die kompletten Ergebnisse

Kraftdreikampf: 1. Deutsche Meisterschaft der German Powerlifting Union im Mai

Banner German Powerlifting Union
Banner German Powerlifting Union

Die erste Deutsche Meisterschaft des noch jungen Powerlifting-Verbandes German Powerlifting Union (GPU) findet vom 03. bis 05. Mai im sauerländischen Plettenberg statt. Ausrichter ist Calin Eschenasy.
Folgende Kategorien werden in verschiedenen Altersklassen angeboten: Powerlifting, Bankdrücken und Kreuzheben in Raw, Single und Multi Ply

Wettkampfstätte: Power Gym Plettenberg, Uhlandstraße 4, 58840 Plettenberg
Meldeschluss ist der 04.April 2014

Eingeladene Nationen: Holland, England, Irland

Weitere Informationen ( vollständige Ausschreibung und Meldeformular) sind auf der Webseite der GPU zu finden.

GNBF Deutsche Meisterschaft 2014 : Kartenvorverkauf angelaufen

Die 11. Deutsche Meisterschaft im Bodybuilding der GNBF findet am 25. Oktober 2014 in Wiesloch (Baden-Württemberg) statt.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Folgende Tickets sind verfügbar:
Vorwahl 20,00€
Finale ab 25,00€
Kombitickets für Vorwahl und Finale ab 35,00€

Für Tickets bitte die Webseite www.palatin.de aufrufen, den Button „Tickets online buchen“ wählen, auf der nächsten Seite das Stichwort „GNBF“ eingeben. Danach können die Eintrittskarten über den Saalplan ausgesucht und bestellt werden.

poster_gnbf14

Klasseneinteilung:
Teenage bis 17
Junioren bis 21
Männer bis 70kg
Männer bis 75kg
Männer bis 80kg
Männer bis 85kg
Männer über 85kg
Masters über 40
Masters über 50
Frauen Bodybuilding
Frauen-Athletik
Frauen-Figur
Paarposing

Weitere Infos zur DM 2014 sind auf der Webseite der GNBF zu finden

DM Bankdrücken 2013: Kevin Koch dominiert mit 330kg

logoMarburg

Anlässlich seines 125-jährigen Vereinsjubiläums veranstalte der AC 1888 Marburg am 16. November 2013 die Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken.

Bei den Frauen zeigte Vivien Röder (SV Rotation Langenbach) mit 125 kg in der Klasse – 72 kg die beste Leistung. Sie schaffte dabei nur ihren Anfangsversuch. Die Steigerung auf 130 kg misslangen der 25-jährigen Athletin in den Folgeversuchen.
Die zweitbeste Heberin der Veranstaltung, Ina Scholze (KBV Bautzen e. V.) , musste sich zudem mit dem Vizetitel in der Gewichtsklasse -72 kg begnügen.
Ina schob bei 65,8 kg Eigengewicht 117,5 kg gültig in die Wertung.
Gemeldet aber nicht am Start war Gunda Fiona Sommer- von Bachhaus.

Bei den Männern zeigte einmal mehr Kevin Koch (KSV Team Harz e. V.) seine Dominanz.

Kevin Koch versuch sich an 345 kg
Kevin Koch versucht sich an 345 kg

Der Vize-Europameister aus dem Harz kam im 2.Durchgang auf 330 kg. Damit gewann er überlegen seine Klasse und war auch punktebester Schwerathlet. An 345 kg versuchte er sich allerdings vergeblich.
Markus Schick (Fitness-Club Rhein-Main Rüsselsheim e. V.)  beließ es in Marburg bei 230 kg. Das reichte dem vielfachen Weltmeister zum Titel in der Klasse bis 83 kg und zum Vize-Gesamtsieg.

Markus Schick konzentriert sich auf seinen Versuch
Markus Schick konzentriert sich auf seinen Versuch

Konrad Burghardt vom AC 1888 Marburg e. V. kam in der Punktewertung auf Rang 3. Konrad lieferte einen tollen Wettkampf mit 3 gültigen Versuchen und hochklassigen 247,5 kg bis 93 kg- Körpergewicht.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Rosina Polster/BVDK

Die kompletten Ergebnisse der BVDK DM im Bankdrücken 2013

Bodybuilding: Stephie und Ralf Szesny mit Siegen bei der Internationalen NRW-Meisterschaft

Am Samstag fand in Duisburg-Rheinhausen die Internationale NRW-Meisterschaft statt. Innerhalb der Veranstaltung wurde auch die DBFV Masters DM ausgetragen.

Bei den Masters setzte BMS-Athlet Ralf Szesny einen der Glanzpunkte der gesamten Meisterschaft. In fantastischer Form gewann er seine Klasse. Im Stechen um den Gesamtsieg setzte sich Ralf souverän mit 7:0 Stimmen durch. Nach 2007 und 2012 bei den Männern war es der dritte nationale Titel für ihn.

int_nrw2013_1  int_nrw2013_6 int_nrw2013_7

int_nrw2013_8

Im Paarposing zeigten Stephie und Ralf Szesny eine überzeugende Leistung und gewannen so den internationalen NRW-Titel.

int_nrw2013_5 int_nrw2013_3 int_nrw2013_4

Stephanie komplettierte das erfolgreiche Wochenende mit ihrem 3. Rang in der Kategorie Fitness-Figur über 165 cm

Bei der Int. Deutschen am 16.11.13 in Bochum gehen beide BMS-Sportler wieder ins Rennen. Ralf stellt sich der Konkurrenz bei den Männern. Stephie wird wieder in der großen Fitness Figur-Klasse an den Start gehen. Gemeinsam treten Sie auch bei den Paaren an.

Das Team von BMS gratuliert den beiden zu den hervorragenden Leistungen in Duisburg und wünscht eine weiterhin erfolgreiche Vorbereitung auf die kommenden Herausforderungen!

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Ralf Szesny

 

Deutsche Meisterschaften Masters 2013

Frauen-Fitness-Figur Masters
1 Marina Thies Lüdinghausen , Sportstudio Balzer
2 Elena Grass Lünen , Vitalis Hagen
3 Dörte Ellwanger Weinstadt , Life Fitness Weinstadt
4 Susanne Binkowski Düsseldorf, Fitness Treff Hilden

Frauen Masters
1 Gabriela Zimmermann Hagen, Vitalis Hagen
2 Saundra Griffin Mainz , Outback Gym Mainz

Masters Classic Bodybuilding
1 Mario Schmidt Gudensberg , Sportschule Gudensberg
2 Jochen Kretz Gießen , Clox Fitnesswelt
3 Guido Topf Willich , Sportstudio Mertzenich
4 Frank de Paoli Kiel , Olympia Schleswig

Masters über 60 Jahre
1 Willi Neubauer Krefeld , Power Gym Krefeld
2 Oskar Kurth Neutraubling , Gym 80 Neutraubling
3 Lothar Dietz Viersen , be-fit Viersen
4 Gerold Grünberg Berlin , Studio Berlin

Masters über 50 Jahre
1 Thomas Lauer Herzogenaurach , Fitness-Center Schardt
2 Gerhard Klaja Pottenstein , Fitness-Club Pottenstein
3 Karl Heinz Tiegel Leinefelde , Vitalis Hagen
4 Eckardt Habelmann Bielefeld , Aktiv XXL Bielefeld
5 Klaus de Boer Schüttdorf , Temple Gym Rheine
6 Gerhard Barnow Willich , be-fit Viersen

Masters
1 Ralf Szesny Burscheid , Sportstudio Balzer
2 Karsten Wolf Niedersachsen , Team Eisen macht schön
3 Jörg Fuchs Niedersachsen , Team Eisen macht schön
4 Andreas Kalitynski Leipzig , Mexx Shop Gera
5 Michael Lindner Ludwigsburg, Fitness Studio Powerhouse

Gesamtsieger wurde Ralf Szesny mit 7 : 0 Kampfrichterstimmen

Int. NRW Meisterschaft 2013

Newcomer
1 Jacob Taylor Paderborn , Activ XXL Bielefeld
2 Andreas Korup Grevesmühlen , Athletis Dortmund
3 Daniel Degen Mainz , Outback Gym Mainz
4 Dietrich Fomenko Oer-Erkenschwick , Vitalis Hagen
5 Stephan Appenzeller Duisburg , Gym 80 Velbert

Bikini-Fitness bis 165 cm

1 Sara Meshoul Hagen , Vitalis Hagen
2 Irina Skorik Oberhausen , Vitalis Hagen
3 Pia Kramps Wetter , Vitalis Hagen
4 Svenja Gehrke Hagen , Sport Comm Hagen
5 Valentina Nachtigal Elsfleth , Team Eisen macht schön
6 Laura Auffenberg Mainz , Outback Gym Mainz
7 Anna-May Tom Alfter , Vitalis Hagen *
8 Mandy Brück Euskirchen, Studio *
9 Kristina Dinkel Mülheim , Vitalis Hagen *

Bikini-Fitness über 165 cm
1 Sabrina Corvino Hagen , Vitalis Hagen
2 Nadja Rubzov Verl , Great Body
3 Lisa Dreesen Dortmund , Vitalis Hagen

Frauen-Fitness-Figur bis 165 cm
1 Julia Schüßler Schwelm , Vitalis Hagen
2 Jessica Sestrem Friedberg , Vitalis Hagen
3 Katarzyna Pagowska Düsseldorf , Olymp Düsseldorf
4 Elena Grass Lünen , Vitalis Hagen
5 Katerina Megalov Düsseldorf , Olymp Düsseldorf
6 Susanne Binkowski Düsseldorf , Fitness Treff Hilden

Frauen-Fitness-Figur über 165 cm
1 Stephanie Kanak Oer-Erkenschwick , Vitalis Hagen
2 Marina Thies Lüdinghausen , Sportstudio Balzer
3 Stephanie Szesny Burscheid , Vitalis Hagen

Gesamtsiegerin Fitness-Figur wurde Stephanie Kanak mit 7 : 0 Kampfrichterstimmen

Frauen Physique
1 Bianca Imort Moers , Sportstudio Mertzenich

Frauen Bodybuilding
1 Gabriela Zimmermann Hagen , Vitalis Hagen
2 Saundra Griffin Mainz ,Outback Gym Mainz

Männer Physique
1 Ali Aslan Köln , Vitalis Hagen
2 Eugen Markov Lüdenscheid , Vitalis Hagen
3 Mario Klintworth Düsseldorf , Sportstudio
4 Andreas Kotte Leverkusen , Vitalis Hagen
5 David Gebhard Mainz , Outback Gym Mainz
6 Fabian Mertens Wuppertal , Elberfelder Kraftfabrik

Junioren bis 75 kg
1 Alexander Mejuto Kiel , Studio East Side Kiel
2 Ebubekir Öztürk Paderborn , Great Body
3 Philipp Jendreiek Werne , Athletis Dortmund
4 Florian Lübke Dortmund , Vitalis Hagen

Junioren über 75 kg
1 Kevin Gebhard Mainz , Outback Gym Mainz
2 Patrick Sobainski Dortmund , Athletis Dortmund
3 Daniel Degen Mainz , Outback Gym Mainz
4 Schaip Sabani Hagen , Vitalis Hagen

Gesamtsieger wurde Kevin Gebhard mit 7 : 0 Kampfrichterstimmen

Classic Bodybuilding
1 Mario Schmidt Gudensberg , Sportschule Gudensberg
2 Andre Heinlein Rheda–Wiedenbr. , Muscle Gym Münster
3 Hendrik Hoffmann Dortmund , Athletis Dortmund
4 Johannes Götz Kleve , Athletis Dortmund
5 Janusch Löpertz Moers , Sportstudio Mertzenich
6 Timo Pommerenck Hamburg , Olympic Hamburg
7 Jochen Kretz Gießen 59 Clox Fitnesswelt 37*
8 Thorsten Schmitz Rheinberg , Sportstudio Mertzenich *
9 Felix Busold Niedersachsen , Team Eisen macht schön *
10 Sven Furch Duisburg , Sportstudio Mertzenich *
11 Oliver Hütter Duisburg , Power Gym Krefeld *
12 Guido Topf Willich , Sportstudio Mertzenich *

Paare
1 Ralf Szesny Burscheid Sportstudio Balzer Stephanie Szesny Vitalis Hagen

Männer bis 80 kg
1 Wladimir Anselm Krefeld , Athletis Dortmund
2 Jan Klatetzki Arnsberg , Athletis Dortmund
3 Dennis Tertysnik Dortmund , Vitalis Hagen
4 Rafael Hamryszak Mülheim , Athletis Dortmund
5 Tamer Öztürk Köln , Olymp Düsseldorf
6 Andreas Kalitynski Leipzig , Mexx Shop Gera *
7 Stephan Appenzeller Duisburg , Gym 80 Velbert *

Männer bis 90 kg
1 Marco Majewski Niedersachsen , Team Eisen macht schön
2 Alexander Meier Iserlohn , Vitalis Hagen
3 Gerhard Klaja Pottenstein , Fitnessclub Pottenstein
4 Martin Ziegler Niedersachsen , Team Eisen macht schön
5 Jacob Taylor Paderborn , Activ XXL Bielefeld
6 Andreas Korup Greuesmühlen , Athletis Dortmund
7 Dietrich Fomenko Oer-Erkenschwick , Vitalis Hagen *

Männer bis/über 100 kg
1 Marek Szostak Leipzig , Mexx Shop Gera
2 Pascal Püllen Oberhausen , Muscle Gym Münster
3 Andreas Ehrschwendtner Salzburg , Body Fun Salzburg
4 Martin Müdder Niedersachsen , Team Eisen macht schön
5 Jörg Fuchs Niedersachen , Team Eisen macht schön
6 Eckardt Habelmann Bielefeld , Activ XXL Bielefeld
7 Marcel Hadwiger Köln , Olymp *
8 Dieter Wiedemann Schüttdorf , Temple Gym Rheine
* nicht im Finale bzw. auf Finalteilnahme verzichtet

Gesamtsieger wurde Marek Szostak mit 7 : 0 Kampfrichterstimmen

Vorschau: GNBF Deutsche Meisterschaft im Bodybuilding 2013

Die 10. GNBF e. V. Deutsche Natural Bodybuilding-Meisterschaft findet am Samstag, 19. Oktober 2013, in Werdau statt. Über 180 Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen sind für den Wettkampf in den verschiedenen Kategorien gemeldet.

10. Deutsche Meisterschaft der GNBF mit Rekordteilnehmerzahl
10. Deutsche Meisterschaft der GNBF mit Rekordteilnehmerzahl

Dazu GNBF- Gründer Berend Breitenstein:
„Damit kehrt die GNBF e. V. zu ihrem 10-jährigen Jubiläum nach Sachsen zurück. Bereits in den Jahren 2004 und 2005 gingen dort die ersten beiden GNBF e. V. Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreich über die Bühne. Zu diesem Erfolg steuerte damals Dr. Dr. Andreas Müller einen erheblichen Beitrag bei, der selber GNBF e. V. Top-Athlet ist und der bereits in anderer Funktion zahlreiche Veranstaltungen eben in dieser Halle, dem Koberbachzentrum Werdau, organisiert und durchgeführt hat.

Ich freue mich daher sehr darüber, dass Andreas Müller für 2013 erneut seine tatkräftige Unterstützung bei der Ausrichtung der 10. GNBF e. V. Deutschen Meisterschaft zugesichert hat. Das gesamte GNBF e. V. – Team wird alles daran setzen, das diese 10. GNBF e. V. Deutsche Meisterschaft ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Natural Bodybuilding in Deutschland wird!“

BMS-Athlet Jonas Notter startet  im Mittelgewicht der Männerklasse.Sein persönliches Ziel lautet, in diesem Jahr verbessert auf der Bühne zu stehen als 2012. Das betrifft sowohl seine Form -vor allem die Muskelhärte -, als auch die Bühnenpräsentation.

Ort: Koberbachcentrum,Seelingstädterstr.7, 08412 Werdau-Langenhessen / Sachsen
Beginn der Vorwahl: 9:00 Uhr
Beginn Finale: 16:00 Uhr

Die Klasseneinteilung im Einzelnen
Teenage
Junioren
Paar-Posing
Frauen Figur
Frauen Bodybuilding
Männer
Masters
International

Informationen zur Kartenreservierung

Teilnehmerliste

Strongman: Der stärkste Mann Deutschlands 2013 heißt Daniel Wildt

Bei den 13. Deutschen der starken Männer in Waging am See setzte sich Daniel Wildt nach 6 Disziplinen und tropischer Hitze gegen elf Konkurrenten durch. Der Wettkampf startete mit dem Caravan-Ziehen. Das 4 Tonnen schwere Fahrzeug musst über 20 m bergauf gezogen werden. Bester war hier der spätere Vizemeister Robert Heinrich. Die meisten Einzelsiege verbuchte Patrick Baboumian. Er lag im Koffer + Reifen-Medley (Koffer 140 kg 20 m, Reifen 335 kg 4 x flippen), dem Überkopfmedley (70 kg Kurzhantel, 100 kg Fass, 120 kg Baum, 130 kg Baum so oft als möglich in 75 sec) und im Autokreuzheben (ca. 310 kg) auf Wiederholungen an der Spitze, musste aber letztlich in der Endabrechnung mit Rang 3 zufrieden sein. Der Wettkampf  war bis zur letzen Disziplin äußerst spannend. Im abschließenden Loading ( 2 x 100 kg Fass, 1 x 110 kg Sack 4 m tragen und auf 115 cm aufladen, 160 kg Kugel aufladen) war Daniel Wildt der mit Abstand schnellste Athlet und sicherte sich damit auch den Gesamttitel 2013.

Ergebnisliste der 13. Deutschen Meisterschaft (GFSA.) am 28.07.2013 in Waging am See

1.Daniel Wildt

2.Robert Heinrich

3.Patrik Baboumian

4.Michael Blumstein

5.Meik Koskowski

6.Timo Rüdiger

7. Mateusz Skrentny

8. Marcus Franke

9. Julian Groth

10.Mirko Rothe

11.Sven Reichbodt

12.Vitalij Jakubiv

 

Markus Schick erneut deutscher Meister

Am Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken der Aktiven in Barth (Mecklenburg-Vorpommern) statt. Am Start der amtierende „Arnold Classic“ – Sieger und BMS-Athlet Markus Schick vom Fitness-Club Rhein-Main Rüsselsheim e.V.

Mit 82,2 kg startete Markus in der Klasse -83 kg. Aufgrund von einer Schulter- und Rückenverletzung musste er in diesem Jahr sowohl die Weltmeisterschaften als auch die Europameisterschaften absagen und startete somit nach 8-monatiger Auszeit wieder. Seine stärksten Konkurrenten in diesem Jahr waren der Vorjahreszweite Frank Heinrich (TSV 1860 Stralsund) sowie Veiko Friedrich (PSV Schwedt). Friedrich begann seinen Wettkampf mit 190 kg, welche er sicher in die Wertung brachte. Mit 205 kg stieg Frank Heinrich in den Wettkampf ein, aufgrund eines technischen Fehlers misslang ihm jedoch dieser Versuch. Nun begann Markus seinen Wettkampf. Markus verlangte nach 240 kg für seinen Anfangsversuch, dieser Versuch gelang und er setzte sich somit deutlich an die Spitze. Im Zweitversuch verlangte Friedrich nach 195 kg welche er wie schon den Erstversuch gültig in die Wertung brachte. Frank Heinrich steigerte, trotz des ungültigen Erstversuchs nun auf 207,5 kg, doch aufgrund eines technischen Fehlers brachte er auch diesen Versuch nicht gültig in die Wertung. Markus wollte nun seinen komfortablen Vorsprung weiter ausbauen und er verlangte nach 260 kg für seinen Zweitversuch und auch dieses Gewicht drückte er gültig nach oben und baute seinen Vorsprung weiter aus. Im dritten Durchgang verlangte Veiko Friedrich nun nach 200 kg, doch dieses Gewicht war an diesem Tag leider zu schwer für ihn und er scheiterte knapp. Frank Heinrich wollte in seinem Drittversuch nun endlich in die Wertung kommen und so verlangte er erneut nach 207,5 kg, doch an diesem Tag war dieses Gewicht zu schwer für ihn und er schied ohne gültigen Versuch aus. Markus verlangte für seinen Drittversuch nun nach 270 kg doch dieses Gewicht war am heutigen Tag zu schwer für ihn und so blieb es für ihn bei den 260 kg aus seinem Zweitversuch, mit welchen er sich bereits seinen 16. DM-Titel sicherte. Silber ging an Veiko Friedrich mit 195 kg vor Gerrit Scheel (ACE Gießen) mit 165 kg.

In der Gesamtwertung der Männer belegte Markus den 2. Platz mit 174,6 Wilkspunkten. Sieger wurde mit 174,7 Wilkspunkten Jan Bast (SV Motor Barth), der in der Klasse -93 kg mit einem neuen Deutschen Rekord von 277,5 kg den Gesamtsiegt hauchdünn, mit 0,1 Punkten Vorsprung, für sich entschied. Der 3. Platz ging an Kevin Fahlbusch (FSV Saarstedt) mit 171,9 Wilkspunkten, er drückte 315 kg (Deutscher Rekord) in der Klasse +120 kg.

Am 03.12.2011 wird Markus und BMS-Athletin Gunda Fiona von Bachhaus zusammen mit 3 weiteren Vereinskollegen des Fitness-Club Rhein-Main Rüsselsheim e.V. bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Bankdrücken in Rüsselsheim versuchen ihren DMM-Titel aus den letzten 2 Jahren zu verteidigen.