Markus Becht verschiebt Saison-Start

ine Magen-Darm-Erkrankung warf den hessischen Profi aus der Bahn und brachte seine Wettkampfpläne durcheinander.
Mit dem Ziel vor Augen, sich in absoluter persönlicher Bestform auf den Profi-Bühnen zu präsentieren, entschied sich Markus dafür, seine Teilnahme am Atlantic City Pro abzusagen. Die Magen-Grippe hatte ihn in seiner Vorbereitungsphase zu sehr zurückgeworfen, als das er mit 100% auf der Bühne hätten stehen können.

Als seine Wettkampftermin visiert er nun den Sacramento Pro am 7. November und den Ironman Pro im nächsten Jahr an.

Hossein Rezazadeh verurteilt Doping-Sünder scharf

Zwei iranische Gewichtheber wurden im Rahmen der Asiatischen Meisterschaften positiv auf verbotene Substanzen getestet.
Der zweifache Olympia-Sieger und heutige Manager und Cheftrainer der iranischen Gewichthebermannschaft sah sich gegenüber massiven Mediendrucks in Zugzwang und verurteilte in einem Interview Doping. Er sagte außerdem, dass Dopingsünder in der Nationalmannschaft des Irans nichts zu suchen hätten.

Neuer Job für Ex-Profi Shawn Ray

Shawn Ray, der neben seiner Symmetrie und messerscharfen Definition auch seine zügellose Zunge zu seinen Stärken zählt, hat eine neue Anstellung gefunden, in der seine Eloquenz gefragt ist.
Nach zahlreichen Versuchen ähnlich wie Bob Ciccerillo dauerhaft in den Muskelmedien Fuß zu fassen, die jedoch immer nur von kurzzeitigen Erfolg gekrönt waren, blickt Shawn nun in eine offenbar langfristige Zusammenarbeit mit einer US-Supplement-Firma, die auf dem amerikanischen Markt u.a. Vitargo vertreibt.

Shawn ist in seiner neuen Stellung nicht nur Pressesprecher der Firma, sondern wird auch als Berater und Stratege sein Wissen und Erfahrungsschatz in Marketing-Entscheidungen einbringen.

Shawn Ray beendete 2001 nach 13 Jahren seine Laufbahn als professioneller Bodybuilder. Als einziger Athlet schaffte er es 12 Jahre hintereinander in das Finale der Olympia-Wahl und machte neben Lee Haney auch Dorian Yates das Leben auf der Wettkampfbühne schwer. In den Jahren 1994 und 1996 platzierte er sich hinter Yates auf den zweiten Platz und wurde beide Male von den Fachleuten als eigentlicher Sieger gesehen.

Bodybuilding: Muscle & Fitness trotzt der Krise

Als eine der wenigen Zeitschriften im Blätterwald kann sich Joe Weiders Muskelheft auch in den stürmischen Zeiten der Krise behaupten.
Eine Auswertung der jüngsten Datenerhebung des US-Zeitschriftenmarktes weist Muscle & Fitness als einen der stabilsten Wettbewerber aus. Die Analysten sehen den Grund für die soliden Einnahmen bei der Muscle & Fitness in der Treue der Leserschaft und in dem Versandhandel, der eng am Heft geknüpft ist.